Letzter "Abendwind"

  • schließen

Gießen (pm). Die selten aufgeführte Kammeroperette "Häuptling Abendwind" kam bei Publikum und Fachpresse hervorragend an. Am Samstag, 23. Juni (20 Uhr), wetzen nun die Kannibalenhäuptlinge Biberhahn und Abendwind auf der taT-Studiobühne die Messer zum letzten Mal. Die Kammeroperette von Jacques Offenbach und Johann Nestroy haben für das Stadttheater Wolfgang Hofmann und Martin Spahr neu arrangiert und bearbeitet.

Gießen (pm). Die selten aufgeführte Kammeroperette "Häuptling Abendwind" kam bei Publikum und Fachpresse hervorragend an. Am Samstag, 23. Juni (20 Uhr), wetzen nun die Kannibalenhäuptlinge Biberhahn und Abendwind auf der taT-Studiobühne die Messer zum letzten Mal. Die Kammeroperette von Jacques Offenbach und Johann Nestroy haben für das Stadttheater Wolfgang Hofmann und Martin Spahr neu arrangiert und bearbeitet.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare