Kulturtermine

  • schließen

Probenwochenende in St. Bonifatius – Am Freitagabend (15. März, 19 Uhr) startet der Chor der Bonifatiusgemeinde mit einem Probenwochenende unter Leitung von Regionalkantor Michael Gilles in die Vorbereitung der Kar- und Ostertage. Auf dem Programm stehen neben festlichen Osterchorälen auch Chöre aus dem Oratorium "The Messiah" von Georg Friedrich Händel. Diese wird der Bonifatiuschor gemeinsam mit großem Orchester am Ostersonntag um 10 Uhr im festlichen Osterhochamt vortragen. Für interessierte Sängerinnen und Sänger ist der Einstieg zum Probenwochenende besonders günstig. Chorerfahrung ist erwünscht, aber keine Voraussetzung. Die Proben finden im Bonifatiussaal (Liebigstraße 28) statt. Informationen unter www.bonifatius-giessen.de oder bei Regionalkantor Michael Gilles (Tel. 06 41/7 10 70).

Probenwochenende in St. Bonifatius – Am Freitagabend (15. März, 19 Uhr) startet der Chor der Bonifatiusgemeinde mit einem Probenwochenende unter Leitung von Regionalkantor Michael Gilles in die Vorbereitung der Kar- und Ostertage. Auf dem Programm stehen neben festlichen Osterchorälen auch Chöre aus dem Oratorium "The Messiah" von Georg Friedrich Händel. Diese wird der Bonifatiuschor gemeinsam mit großem Orchester am Ostersonntag um 10 Uhr im festlichen Osterhochamt vortragen. Für interessierte Sängerinnen und Sänger ist der Einstieg zum Probenwochenende besonders günstig. Chorerfahrung ist erwünscht, aber keine Voraussetzung. Die Proben finden im Bonifatiussaal (Liebigstraße 28) statt. Informationen unter www.bonifatius-giessen.de oder bei Regionalkantor Michael Gilles (Tel. 06 41/7 10 70).

Beatles Relighted bei Vitos – In der Kapelle der Vitos-Klinik tritt am Freitag, 15. März, um 20 Uhr die Band Beatles Relighted auf. Die Musik der Fab Four aus Liverpool hat auch nach fünf Jahrzehnten ihren ganz besonderen Reiz behalten und findet nach wie vor ihre begeisterten Anhänger. Beatles Relighted haben einige Titel in puncto Arrangement und Sound neu aufbereitet, wobei eine Besonderheit in mitunter subtil eingefügten kurzen Passagen der Originaltitel besteht. Eine musikalisch spannende und unterhaltsame Angelegenheit, abwechslungsreich und gekonnt präsentiert von drei professionellen Musikern. Es spielen: Dieter (Jerry) Faust (Gitarre und Gesang), Michael Faust (Bass) und Daniel Schulz (Keyboards). Der Eintritt ist wie bei allen Konzerten in der Vitos-Kapelle (Licher Straße 106) frei.

Lesekreis zu Sartre und Baudelaire – Der Philosophisch-literarische Lesekreis befasst sich am Freitag, 15. März (19 Uhr, Walltorstraße 3) mit Sartre und den "Blumen des Bösen" von Charles Baudelaire. Die Teilnehmer diskutieren über mit Texte der französischen Dichter Flaubert, Baudelaire und Mallarme – und Zitaten von Sartre dazu. Schließlich hat Sartre die Beschäftigung mit diesen Dichtern zum Anlass genommen, eine eigene Version von Psychoanalyse zu entwickeln: die "existenzielle Analyse". Als Vorbereitung empfiehlt sich ein Besuch der heutigen Aufführung eines ATW-Masterabschlussprojekts auf der taT-Studiobühne (20 Uhr) von Martin Mader. In seinem Stück "Raststätte" wird die Suche nach Erfüllung ausgehend von Charles Baudelaires Gedichtband "Die Blumen des Bösen" gezeigt.

Kaffeehausmusik und Volkslieder – Die evangelische Michaelsgemeinde Wieseck lädt ein zum Gemeindenachmittag am Freitag, 15. März, um 15 Uhr im Gemeindehaus in der Kirchstraße 19. Die Gäste erwartet ein musikalisches Programm aus Kaffeehausmusik und Volksliedern zum Mitsingen. Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Lesung für Frauen – Erica de Bary (1907–2007) war schon als Kind von Afrika fasziniert. Reisen prägten nicht nur ihr schriftstellerisches Schaffen. Sie war in den Nachkriegsjahrzehnten eine Vermittlerin afrikanischer Literatur und Kultur in Deutschland. Davon berichtet ihre Biografin Almut Seiler-Dietrich am Mittwoch, 20 März, 19 Uhr, im Frauenkulturzentrum.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare