Kulturtermine

  • schließen

Literaturcafé im Südstadttreff – Was gibt es Schöneres als gemütlich ein Buch bei einer Tasse Tee zu lesen? Ganz einfach: mit anderen aufgeschlossenen Menschen zu lesen und sich über den Text auszutauschen. Dazu lädt der Südstadttreff alle Interessierten zum offenen Literaturtreff ein. Gelesen wird aus dem Märchen "Kommanditchen" von Clemens Brentano. Allein die darin vorkommenden Namen regen zum Fantasieren und Weiterfabulieren an. Die Sprache und das Spielen mit Worten und Sätzen ist eine wahre Freude. Termin ist am Mittwoch, 7. Februar, um 15 Uhr im Südstadttreff im Caritashaus Maria Frieden, Bernhard-Itzel-Straße 3.

Literaturcafé im Südstadttreff – Was gibt es Schöneres als gemütlich ein Buch bei einer Tasse Tee zu lesen? Ganz einfach: mit anderen aufgeschlossenen Menschen zu lesen und sich über den Text auszutauschen. Dazu lädt der Südstadttreff alle Interessierten zum offenen Literaturtreff ein. Gelesen wird aus dem Märchen "Kommanditchen" von Clemens Brentano. Allein die darin vorkommenden Namen regen zum Fantasieren und Weiterfabulieren an. Die Sprache und das Spielen mit Worten und Sätzen ist eine wahre Freude. Termin ist am Mittwoch, 7. Februar, um 15 Uhr im Südstadttreff im Caritashaus Maria Frieden, Bernhard-Itzel-Straße 3.

Einblick in Theaterproduktion – In Kooperation mit dem Stadttheater bietet das Frauenkulturzentrum einen dreiteiligen Theaterabend mit Texten der europäischen Autorinnen Nino Haratischwili, Sofi Oksanen und Terézia Mora an "Theater erleben: Triptychon des Ankommens". Die drei Kurzdramen erzählen Schicksale und Biografien europäischer Frauen, die sich mit der heutigen Lage Europas aus weiblicher Perspektive auseinandersetzen. Migration, Flucht, Kinder, Heimat, Ankommen, Integration und Identität sind die großen Themen dieses Abends. Mit diesem Kurs gewinnen interessierte Frauen einen näheren Einblick in diese Theaterproduktion. Die Referentin, Dramaturgin Monika Kosik, informiert in einem Vorgespräch im Frauenkulturzentrum zunächst über die Hintergründe der Stücke, die Konzeption und die Probenarbeit. Beim zweiten Treffen besuchen Sie gemeinsam eine Vorstellung und erhalten direkt im Anschluss die Möglichkeit, die gewonnenen Eindrücke bei einem Nachgespräch mit den beteiligten Schauspielerinnen Revue passieren zu lassen. Das Vorgespräch findet am Sonntag, 4. Februar, 15.30 bis 17 Uhr im Frauenkulturzentrum, Walltorstraße 1, statt.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare