Hündin Estrella begeistert bei Fernseh-Show

Gießen/Köln (mö). Riesenauftritt für Estrella und ihre Halterin Astrid Paparone bei der Fernsehshow "Die tierischen 10" bei Vox:

Als die pechschwarze Terrier-Mix-Dame am Ende ihrer Klettertour durch einen Stehsekretär samt Bällchen aus der obersten Schublade kroch, die sie zuvor selbst aufgeschoben hatte, spendete das Studiopublikum tosenden Beifall.

Für die kleine Akrobatin war es bereits die zweite Fernseherfahrung, der diesmal wohl nicht so ein Wirbel folgen wird wie im vergangenen Jahr, als die halbe Republik Estrella nach ihrem Auftritt in Martin Rütters Hundeshow adoptieren wollte, um ihr das vermeintlich schwere Schicksal eines Lebens im Tierheim zu ersparen. Estrella kam dann bekanntlich bei der Gießener Hundetrainerin Astrid Paparone unter, die im Internet-Fernsehen der Gießener Allgemeinen Zeitung einmal in der Woche Tierheimhunde vorstellt.

Auf die Fähigkeit des lebhaften Hündchens, sich wie eine Schlange durch Möbelstücke zu winden, sei sie zu Hause gestoßen, als sie beim Schließen einer Schublade bemerkte, das der Terrier diese gerade wieder einmal nach einem Gummibällchen durchsuchte, erzählte Astrid Paparone dem aus Langgöns stammenden Moderator Jochen Schropp.

Ein Wiedersehen gab’s für Estrella und Astrid Paparone auch mit Tierpsychologe Martin Rütter, der bestätigte, dass hyperaktive Hunde wie Estrella solche Herausforderungen regelmäßig bräuchten.

Wer die Ausstrahlung der Sendung am Dienstagabend verpasst hat, kann sich ein gut einminütiges Video mit dem Auftritt von Estrella ("Unglaublich: Der Hund in der Schublade") auf der Internetseite des Privatsenders Vox anschauen.

Nicht alle vierbeinigen Gäste bei den "tierischen 10" legten vorgestern Abend übrigens einen derart tadellosen Auftritt hin wie der Gast aus Gießen. Ein anderer Hund setzte einen großen Haufen auf die Studiobühne.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare