+
Die Ludwigstraße wird für Arbeiten der Mittelhessischen Wasserbetriebe immer wieder vollgesperrt.

Arbeiten stehen an

Ludwigstraße Gießen wird gesperrt - Stadt rechnet mit "erheblichen Verkehrsbehinderungen"

Die Ludwigstraße Gießen wird in einer Woche immer wieder vollgesperrt. Auch auf die Parksituation hat das Auswirkungen. 

  • In der Ludwigstraße Gießen stehen Arbeiten an
  • Dafür wird die Strecke immer wieder vollgesperrt
  • Auch Halteverbotsbereiche werden eingerichtet

Gießen - Autofahrer in der Gießener Ludwigstraße müssen sich auf Einschränkungen einstellen: Denn die Strecke wird in den kommenden Tagen immer wieder vollgesperrt. 

Grund: Die Mittelhessischen Wasserbetriebe müssen turnusmäßige Kontrollen des Kanalsystems vornehmen. Während der Arbeiten ist eine Vollsperrung nötig. Immerhin: Die Strecke wird nicht durchgehend für den Verkehr gesperrt, stattdessen laufen die Arbeiten phasenweise. Konkret sollen sie sich nach Angaben der Stadt Gießen auf die Abend- und Nachtstunden zwischen 21 Uhr und 6 Uhr beschränken. Hier merkt die Stadt bereits an: "Während der Arbeiten muss neben den Verkehrsbeeinträchtigungen auch mit geringer Lärmbelästigung gerechnet werden."

Gießen: Ludwigstraße ab 24. Januar immer wieder gesperrt

Bereits am 24. Januar geht es los. Die Sperrungen sollen bis zum 27. Januar erfolgen. 

Was genau ist wo geplant? In der ersten Nacht wird der Bereich vom Ludwigsplatz bis zur Universität in der Ludwigstraße voll gesperrt. In der zweiten Nacht erfolgt die Sperrung im Bereich von Bismarckstraße bis Ludwigstraße Hausnummer 31. In der dritten Nacht erfolgt die Sperrung zwischen der Goethestraße und der Alicenstraße. Während dieser Nächte ist es nicht möglich, die Grundstücke in den gesperrten Bereichen anzufahren. Durch nötige Vorarbeiten ist vor dem Datum ebenfalls mit Halteverboten zu rechnen. 

Gießen: Sperrung der Ludwigstraße mit Halteverboten verbunden

Niet- und nagelfest sind sind die Termine jedoch nicht: Denn die anstehenden Arbeiten der Mittelhessischen Wasserbetriebe, die unter anderem auch das Reinigen der Straßenabläufe in den gesperrten Bereichen umfassen, sind wetterabhängig. Entsprechend könnten sie noch einmal verschoben werden, im ungünstigsten Fall auf die Nächte zwischen dem 14. und dem 17. Februar. 

Durch die Vollsperrungen in der Ludwigstraße ist nach Angaben der Stadt Gießen mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Ortskundige sollten den Bereich weiträumig umfahren. Die Umfahrungen werden großräumig ausgeschildert. Im Zuge der Arbeiten werden temporäre Halteverbotsbereiche ausgeschildert. 

red

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare