+
Vom 28. Juni bis zum 2. Juli bleibt der Bahnübergang geschlossen.

Bahnübergang

Gießen: Sperrung der Frankfurter Straße ab Freitag

  • schließen

Nun wird es ernst: Eine der Hauptverkehrsadern in Gießen wird ab Freitag geschlossen. Am Bahnübergang Frankfurter Straße wird gebaut. 

Update, 25. Juni: Inzwischen haben sich auch die Stadtwerke zur Sperrung am Gießener Bahnübergang Frankfurter Straße zu Wort gemeldet, denn auch einige Stadtbus-Linien müssen umgeleitet werden. Konkret sehen die Pläne für den Zeitraum vom 28. Juni (23 Uhr) bis 2. Juli (5 Uhr)so aus: 

  • Die Linie 1 fährt in diesem Zeitraum in beiden Richtungen über die Bleichstraße, die Ludwigstraße, Röntgenstraße und die Friedrichstraße. Die Haltestelle „Liebigstraße“ in der Frankfurter Straße entfällt jeweils. Von Lützellinden/Allendorf/Kleinlinden kommend in Richtung Sophie-Scholl-Schule/Rödgen kann die Haltestelle „Friedrichstraße“ in der Frankfurter Straße nicht bedient werden. Stattdessen weichen die Busse auf die Haltestelle „Friedrichstraße“ in der Friedrichstraße aus.
  • Linie 10 wird über zwei Umleitungsstrecken geführt. Sie verkehrt vom Philosophikum II kommend in Richtung Bahnhof ab der Frankfurter Straße über die Klinikstraße, die Lahnstraße, die Gabelsberger Straße, die Westanlage und die Bahnhofstraße. Die Haltestelle „Klinikstraße“ in der Klinikstraße sowie die Haltestelle „Parkhaus am Bahnhof“ werden angefahren. Die regulären Haltestellen „Klinikstraße“ und „Friedrichstraße“ fallen jedoch in dieser Richtung weg. In Fahrtrichtung Philosophikum II fährt Linie 10 ab der Haltestelle „Bahnhof“ über die Frankfurter Straße, die Alicenstraße, die Ludwigstraße und die Friedrichstraße zur Haltestelle „Friedrichstraße“. 
  • Linie 11 ist lediglich ab der Haltestelle „Johanneskirche“ in Fahrtrichtung Wetzlar betroffen. Die Busse können die Haltestelle „Liebigstraße“ nicht bedienen. Die Umleitungsstrecke über Bleichstraße, Ludwigstraße, Röntgenstraße und Friedrichstraße zur Haltestelle „Friedrichstraße“ gleicht der von Linie 1. Auch der Nachtbus SATURN in Fahrtrichtung Kleinlinden-Waldweide nimmt ab der Haltestelle „Johanneskirche“ die gleiche Route.

Die Abfahrtszeiten aus den Fahrplänen bleiben nach Angaben der Stadtwerke Gießen gleich. Es kann jedoch zu Verspätungen aufgrund von 

Erstmeldung, 9. Mai: Die Frankfurter Straße in Gießen ist eine Hauptverkehrsader der Stadt. In näherer Zukunft wird es hier jedoch zu erheblichen Beeinträchtigungen kommen. Der Bahnübergang wird wegen Sanierungsarbeiten vom 28. Juni (23 Uhr) bis 2. Juli (5 Uhr) für den Verkehr gesperrt. Fußgänger und Fahrradfahrer sollen den Übergang jedoch weiterhin passieren können.

Laut einem Sprecher der Bahn werden Schwellen und Schienen komplett erneuert. Anschließend soll ein neuer Belag hergestellt werden. Gearbeitet wird rund um die Uhr, laut werden kann es vor allem in der ersten Nacht, wenn der alte Belag abgetragen werden soll. Die regelmäßigen Signaltöne der Bahn, um die Arbeiter auf herannahende Züge hinzuweisen, dürften die Anwohner ebenfalls vernehmen.

Doch das ist nicht die einzige Beeinträchtigung, die auf die Gießener zukommt. Auch in der Grünberger Straße stehen Arbeiten an. Der Bahnübergang soll am 29. Juni für eine Nacht gesperrt werden. Der Asphalt muss aufgerissen werden, um an sogenannten Kleineisen zu arbeiten.

Diese Artikel könnten auch für Sie interessant sein

Schwerer Unfall auf der A5 - Zwei Lkw beteiligt

Ein schwerer Unfall auf der A5 sorgt am Donnerstag für deutliche Behinderungen. Zwei Lkw waren beteiligt.

Linden: Mit 160 km/h in A485-Baustellenbereich - Überraschung für Polizei nach Fahndung

Ein 23-Jähriger hat auf der A485 für einige Aufregung gesorgt. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnte ihn eine Streife aufgreifen.

Gießen: Vollsperrung sorgt für Verkehrsbehinderungen

Neue Vollsperrung in der Gießener Innenstadt: Zum Auftakt war das offenkundig noch nicht allen klar.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare