Gießen ganz in Weiß

Gießen (kw). Viele Schneevergnügen-Fotos aus den Jahren 1935 bis 1955 haben GAZ-Leser nach dem Aufruf der Stadtredaktion eingesandt.

Zum Beispiel Wolfgang Kümmel, der heute in Wettenberg wohnt und Anfang der 50er Jahre die Gießener Liebigschule besuchte. "Damals war es üblich, dass Klassen zum Skilaufen auf den Hoherodskopf fuhren", erklärt er zu diesem Bild. Schüler der Untersekunda 1 (heute Klasse 10) stellten sich 1952 mit ihrem Englischlehrer OStR Roth (2. v. r.) vor die Kamera. Sogar mitten in der Stadt Gießen hieß es damals oft: "Ski und Rodel gut". Mehr dazu am Samstag, 26. Januar, in der Print-Ausgabe der Gießener Allgemeinen Zeitung.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare