Dance Masters begeistern in der Hessenhalle

Mit einem furiosen Auftritt hat die Truppe "Dance Matsters - Best of Irish Dance" die Zuschauer in der Hessenhalle begeistert. Zwar nur etwa zur Hälfte gefüllt, erlebten die Dagewesenen eine Show, die sich hinter den großen Brüdern "Riverdance" oder "Lord of the Dance" nicht verstecken braucht.

Eingepackt in die eher schlichte Geschichte des tanzfreudigen jungen Patrick, der in die Welt zieht, um den Iren den Stepptanz beizubringen, dabei Jahrhunderte durchwandert und immer begleitet wird von zwei "magischen Feen", die ihm sogar noch dann zur Seite stehen, wenn er seine liebste Katie für sich gewinnen will. Der Tanz durch die Jahrhunderte bedeutet dabei auch gleichzeitig die Präsentation verschiedenster irischer Tanzstile. Natürlich immer untermalt mit schnellen, aber auch durchaus eintönigen Melodien.

Zudem aufgepeppt mit eindrucksvollen Solo-Gesangseinlagen und Auftritten einer Irish-Folk-Miniband mit Banjo, Flöte oder Dudelsack und Gitarre. Das Publikum war jedenfalls begeistert von der Rhythmik und vor allem der Synchronität der insgesamt 13 Tänzer und Tänzerinnen auf der Bühne. Mitgerissen von dem Knallen der stahlbesohlten Schuhe forderte es am Ende der fast zweistündigen Show eine Zugabe nach der anderen. Die wurden von der Compagnie gerne gegeben. hjp

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare