Ressortarchiv: Stadt Gießen

Unkonventioneller Schmuck

Amica feiert Geburtstag

Als das Schmuckgeschäft "Amica" vor 40 Jahren eröffnete, wurde es schnell für viele Gießenerinnen eine Lieblingsadresse für trag- und bezahlbare Ketten, Ringe und Armbänder..
Amica feiert Geburtstag

Führung am Schiffenberg

Der Schiffenberg mit der gut erhaltenen Klosterruine bietet viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Doch weist der 280 Meter hohe Hausberg von Gießen auch selbst eine interessante Geschichte auf, …
Führung am Schiffenberg

Konzert zum Mitsingen in der Werkstattkirche

Die Werkstattkirche (Ederstraße 13) in der Gießener Nordstadt lädt ein zu einem BHAJAN-Konzert zum Mitsingen am Abend des Ostersonntags, 19.30 Uhr. Initiatoren und gestaltende Mitwirkende sind …
Konzert zum Mitsingen in der Werkstattkirche

Wort zu Ostern

Auferstehung und Verwandlung

Schmetterlinge im Bauch: ein Bild für Frühlingsgefühle, für das Verliebtsein. Doch sie können auch ein Symbol sein für das was wir an Ostern feiern. Auferstehung und Verwandlung. Heinrich Böll sagt …
Auferstehung und Verwandlung

Arbeitsjubiläum

Mario Franke für 25 Dienstjahre geehrt – Auf 25 Jahre im öffentlichen Dienst blickt Mario Franke aus Gießen zurück. Nach Abschluss der mittleren Reife im Jahr 1980 machte er eine Ausbildung zum …
Arbeitsjubiläum

St. Josefs Krankenhaus

St. Josefs muss früheren Chefarzt abfinden

Die arbeitsrechtliche Auseinandersetzung dauerte ein Jahr, nun haben sich das St. Josefs Krankenhaus und der rechtswidrig gekündigte Chefarzt Dr. Matthias Oehmke auf eine Abfindung geeinigt.
St. Josefs muss früheren Chefarzt abfinden

Gießener in Türkei festgenommen

Der 28-jährige Mann, der im türkisch-syrischen Grenzgebiet festgenommen wurde, ist offenbar ein Gießener. Nach Informationen dieser Zeitung handelt es sich um Patrick K., einen Bewohner der …
Gießener in Türkei festgenommen

Junger Randalierer

Ein 15 Jahre alter Jugendlicher steht unter dem Verdacht, an Sachbeschädigungen von Autos durch Abtreten der Außenspiegel beteiligt gewesen zu sein. Tatort war die Ringallee am Montag kurz vor 23 …
Junger Randalierer

Vorsicht Baustelle

In der kommenden Woche ist hier mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen:
Vorsicht Baustelle

Parkplatz in der Wetzsteinstraße gesperrt

Aufgrund von Schäden auf dem Parkplatz an der Max-Weber-Schule in der Wetzsteinstraße wird das Tiefbauamt ab Dienstag die wassergebundene Decke instand setzen. Die Arbeiten werden ein bis zwei Tage …
Parkplatz in der Wetzsteinstraße gesperrt

Naturschutzwanderung erstmals mit dem Fahrrad

Mit neuen Ideen startet das Amt für Umwelt und Natur der Stadt die 17. Auflage der Naturschutzwanderungen. Von April bis Ende September werden neun Wanderungen angeboten. Dieses Jahr ist erstmals …
Naturschutzwanderung erstmals mit dem Fahrrad

Café-Rad von Verdi auf Tour

Im Rahmen der Tarifrunde des öffentlichen Dienstes drehte am Mittwoch das Café-Rad von Verdi in Gießen seine Runden. Es wanderte vom Rathaus über die Vitos Klinik zur Kreisverwaltung bis hin zu den …
Café-Rad von Verdi auf Tour

Rücktritt

Elke Koch-Michel tritt als Ortsvorsteherin zurück

Es gibt Schicksalsschläge, die machen die Rückkehr in den Alltag unmöglich. Die Kommunalpolitikerin Elke Koch-Michel aus Lützellinden hat daraus jetzt die Konsequenz gezogen.
Elke Koch-Michel tritt als Ortsvorsteherin zurück

Ausstellung im Lahnfenster

Immer mehr gebietsfremde invasive Arten bedrohen die heimische Natur. Verantwortlich ist einzig und allein der Mensch. Mit diesem Thema beschäftigt sich von Sonntag, 1. April bis Sonntag, 8. April …
Ausstellung im Lahnfenster

Kurz notiert

Infos und Lehrgänge für Imker – Zu einem Vortrag über Bienengesundheit hatte der Gießener Imkerverein eingeladen. Gemeinsam mit Giuseppe Bosco, Obmann für Bienengesundheit des Landes Hessen, …
Kurz notiert

Polizei warnt vor dubiosen Schlüsseldiensten

Nachdem der Gießener Kriminalpolizei in den letzten Tagen drei weitere Wucher-Fälle gemeldet wurden, an denen dubiose Schlüsseldienste beteiligt waren, warnen die Ermittler ausdrücklich vor solchen …
Polizei warnt vor dubiosen Schlüsseldiensten

"Früher gab es kaum Schokohasen"

Heutzutage dominieren Osterhasen aus Schokolade, früher gab es diese Süßigkeit kaum. Das sagen Senioren, die sich zum Anlass des Osterfests an alte Zeiten erinnern: Ostereier gefärbt wurden aber …
"Früher gab es kaum Schokohasen"

Polizei warnt vor dubiosen Schlüsseldiensten

Nachdem der Gießener Kriminalpolizei in den letzten Tagen drei weitere Wucher-Fälle gemeldet wurden, an denen dubiose Schlüsseldienste beteiligt waren, warnen die Ermittler ausdrücklich vor solchen …
Polizei warnt vor dubiosen Schlüsseldiensten

Rallye-Gewinnerin speist im Bootshaus

Einen lukullisch attraktiven Abend erlebte soeben GAZ-Leserin Marlies Lautze (l.) im Bootshaus. Sie hatte dazu ihrem Ehemann Hans-Jürgen (r.) und zwei befreundete Ehepaare eingeladen, musste aber …
Rallye-Gewinnerin speist im Bootshaus

Von Waldgeistern bis Bob Marley

Spielerisch kreativ sein und sich ausprobieren hieß es bei der Kindertheaterwoche im ZiBB. Mit großer Begeisterung bastelten Jungschauspieler an einem eigenen Stück – zusammen mit echten Profis. Ein …
Von Waldgeistern bis Bob Marley

Mitgliederzahl konstant hoch

Gießen (pm). 238 Mitglieder zeugen von einem intensiven Vereinsgeschehen. Das befand der zweite Vorsitzender des 1. SC Gießen-Sachsenhausen Peter Jaworski bei der Mitgliederversammlung. Während des …
Mitgliederzahl konstant hoch

Heimatvereinigung löst sich auf

Gießen-Kleinlinden (pm). Einstimmig fiel die Entscheidung bei der letzten Versammlung in Kleinlinden: Die Heimatvereinigung Schiffenberg in Kleinlinden gibt ihre Aktivitäten auf. In den letzten zwei …
Heimatvereinigung löst sich auf

Flüchtlinge

"Alles Quatsch": Bundesinnenministerium dementiert Meldung zu Abschiebezentrum in Gießen

Die Meldung, dass Gießen als Standort für ein Abschiebezentrum im Gespräch ist, hat auch in Berlin für Wirbel gesorgt. Am Karfreitagmorgen kam das Dementi aus dem Seehofer-Ministerium.
"Alles Quatsch": Bundesinnenministerium dementiert Meldung zu Abschiebezentrum in Gießen

Flüchtlinge

Wirbel und Verwirrung um Abschiebezentrum in Gießen

Gießen wird vom Bundesinnenministerium laut Süddeutscher Zeitung als Standort für das erste Abschiebezentrum für Asylbewerber gehandelt. Nicht nur die Stadt Gießen reagiert verschnupft.
Wirbel und Verwirrung um Abschiebezentrum in Gießen

Stadtverkehr

Stadt will Wißmarer Weg sicherer machen

Ortsschild-Versetzung, Fußgängerüberweg und versetztes Parken: Die Stadt prüft mehrere Maßnahmen gegen die Raserei im Wißmarer Weg.
Stadt will Wißmarer Weg sicherer machen