Ressortarchiv: Stadt Gießen

Zahl der betreuten Wohnungen verzehnfacht

Mit 500 betreuten Wohnungen fing 1987 alles an. 30 Jahre später verwaltet das Immobilienunternehmen Claus R. Menges GmbH über 5000 Wohnungen in knapp 300 Wohn- und Geschäftshäusern. Ein so rasantes …
Zahl der betreuten Wohnungen verzehnfacht

Buslinien 1, 7 und 13 werden umgeleitet

Ab kommenden Montag bis voraussichtlich Samstag, 15. April, verkehren die Busse der Linien 1 und 13 in Richtung Kleinlinden, Allendorf und Lützellinden beziehungsweise in Richtung Dialysezentrum auf …
Buslinien 1, 7 und 13 werden umgeleitet

Charmant-kompromisslose Kümmerin

-Wieseck (pd). Manchmal sagen Abschiedsgeschenke auch etwas über deren Empfänger aus. Geschäftsführerin Monika Neumaier, die nach 28 Jahren beim ZAUG (Zentrum Arbeit und Umwelt) am Freitag in den …
Charmant-kompromisslose Kümmerin

Zum Schnurren schön

Manche machen Yoga, andere gehen zur Entspannung joggen. Oder ins Tierheim zum Katzenstreicheln. Diese "Kuschelstunden" tun Tier und Mensch gut. Doch sie haben auch einen ganz praktischen Sinn. Der …
Zum Schnurren schön

Auch heute von 10 bis 20 Uhr

32 Unternehmen informieren über Ausbildungschancen

Gießen (jri). 15 Pinnwände mit 170 Ausbildungsplatzangeboten in Stadt und Kreis Gießen sind gleich am Haupteingang der Galerie Neustädter Tor aufgebaut. 32 Unternehmen informieren auf beiden Etagen …
32 Unternehmen informieren über Ausbildungschancen

Kurz notiert

Damen 53/03 aktiv – Die Damen-Vereinigung 1953/03 freut sich über zwei neue Mitglieder. Das Jahr startete für die Gruppe mit der Winterwanderung von Kleinlinden nach Großen-Linden zur Pizzeria "Zum …
Kurz notiert

Parlament

Bauen und Planen – Das Stadtparlament hat am Donnerstagabend einige wichtige Plan- und Bauvorhaben weitgehend einstimmig auf den Weg gebracht. Es ging um das Wohngebiet im US-Depot mit rund 400 …
Parlament

Magistrat zieht Reißleine

Der Magistrat hat bei der Planung des neuen Stützpunkts für die Berufsfeuerwehr und den Katastrophenschutz im früheren US-Depot offenbar die Reißleine gezogen, um eine Kostenexplosion zu verhindern. …
Magistrat zieht Reißleine

Am Rande der Sitzung notiert

Eine bis auf den letzten Platz gefüllte Tribüne im Sitzungssaal des Rathauses sieht man selten. Das lag an den Fragen des FDP-Fraktionschefs Klaus Dieter Greilich zur Zukunft des DLRG-Domizils an der …
Am Rande der Sitzung notiert

Unfall beim Teambuilding

Vor einigen Jahren hatte sich in der Stadtverordnetenversammlung eine parteiübergreifende Gruppe der "bewegungsaktiven" Parlamentarier zusammengefunden, um gemeinsam Sport zu treiben, meistens auf …
Unfall beim Teambuilding

Zwischen "Grünem Markt" und "Fressmeile"

Man trifft sich auf dem Wochenmarkt: Das war schon immer so. Doch während man früher sein Schwätzchen nebenher am Gemüsestand hielt, kann man das heute an immer mehr Imbisstischchen tun. Wie steuert …
Zwischen "Grünem Markt" und "Fressmeile"

Spargeleis zum Frühstück

Frühling in Gießen ist, wenn an der Lahn die Grills rauchen, wenn die Magnolie vor dem Stadttheater aufblüht – und wenn sich vor der Eisdiele in der Plockstraße eine lange Menschenschlange bildet, …
Spargeleis zum Frühstück

Wiederhören mit Mark Gillespie

Gießen (pm). Die Geschichte von Mark Gillespie und seiner Band ist bemerkenswert. Ihm gelang der Sprung von den Straßen direkt auf die großen Bühnen. Am Freitag, 28. April, kommt Gillespie wieder …
Wiederhören mit Mark Gillespie

Wort zum Sonntag

Durchblicken

Putzen Sie gerne Fenster? Ich nicht. Aber es gehört zum Frühjahrsputz. Und wenn man/Frau es dann geschafft, fühlt man sich gut. Den Durchblick hat man wieder. Und Durchblicke braucht man. Denn es ist …
Durchblicken

Achtung Baustelle!

Kommende Woche ist an den folgenden Stellen mit Behinderungen zu rechnen:
Achtung Baustelle!

Schön bis kitschig

Eigentlich sollte das Foto dieser Woche ganz anders aussehen. Ich wollte ursprünglich ein Bild aus einer der Gondeln über den Messeplatz hinaus aufnehmen. Doch wenige Stunden vor der Aufnahme sprach …
Schön bis kitschig

Einbrecher festgenommen

Auf frischer Tat wurden zwei Gießener, 23 und 33 Jahre alt, am Donnerstagnachmittag im Teichweg in Wieseck festgenommen. Offenbar hatten die beiden Männer ein Fenster des ehemaligen Brauhauses …
Einbrecher festgenommen

Randalierer erwischt

Ein 27-Jähriger aus Gießen hat am späten Montagabend offenbar zwei Sachbeschädigungen begangen und dabei einen Schaden von über 1000 Euro verursacht. Der Mann, bei dem ein Alkoholtest 2,8 Promille …
Randalierer erwischt

Widerstand geleistet

Auf einen 43-jährigen Asylbewerber aus Algerien kommt ein Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu. Der Verdächtige hatte zunächst ein Netz mit Orangen entwendet und war auf frischer …
Widerstand geleistet

Geschäftspartner

Ex-OB Haumann in Erklärungsnot

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Immobilienunternehmer Franco Bauer. Wer sich mit seinen Firmen beschäftigt, stößt auf Gießens früheren Oberbürgermeister Heinz-Peter Haumann.
Ex-OB Haumann in Erklärungsnot

Innenstadt

Im Mai kommt "Paninoteca"

Das Katharinenviertel rund um das ehemalige Kaufhof/Horten-Gebäude wird weiter aufgewertet. Ab Mai soll es dort erstmals eine Außenbewirtschaftung geben.
Im Mai kommt "Paninoteca"

Stadtgeschichte

Endgültiger Abschied vom Luxor-Kino

Der Luxor-Schriftzug über der Walltorstraße ist Vergangenheit. Die neue Namenszeile, die den Platz nun besetzt, wird nicht jedem gefallen.
Endgültiger Abschied vom Luxor-Kino

Umweltbewusst

Stadt verteilt Osterhasen als Dank an die Radler

Eine schöne Überraschung am Morgen gab es für 500 Radfahrer am Freitag in Gießen: Sie bekamen einen Schoko-Osterhasen geschenkt.
Stadt verteilt Osterhasen als Dank an die Radler

Mucuk-Mord

Mucuk-Familie setzt hohe Belohnung aus

Die Familie des ermordeten Hells-Angels-Boss Aygün Mucuk hat eine fünfstellige Summe für Hinweise auf die Täter ausgesetzt. Hier nennt der Vater des Opfers die Gründe.
Mucuk-Familie setzt hohe Belohnung aus

Stadtparlament

Wiederwahl mit Schönheitsfehler

SPD-Stadträtin Eibelshäuser ist für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt worden. Trotzdem gab es für die 58-Jährige und die Kenia-Koalition einen Dämpfer.
Wiederwahl mit Schönheitsfehler