Angestellter erleidet Rauchgasvergiftung

  • schließen

Gießen (pm). Wegen einer Rauchgasvergiftung musste ein Mitarbeiter einer Firma am Steinberger Weg behandelt werden. Grund war ein Brand von Verpackungsmaterial am Montagnachmittag. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Nach Angaben der Beamten entstand der Brand durch Funkenflug bei Flexarbeiten. Die Ermittlungen sollen nun ergeben, ob eine strafbare Handlung vorlag.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare