Fußball

Wechselt Kuntz in die Türkei?

(dpa). U21-Erfolgscoach Stefan Kuntz wird als Top-Kandidat für das Amt des Fußball-Nationaltrainers in der Türkei gehandelt. »Ja, es gibt Interesse und auch Kontakt«, sagte der 58-Jährige der »Bild« (Dienstag). Laut türkischen Medien weilte Kuntz zu Gesprächen in der Türkei, wo er die Nachfolge des zuletzt gescheiterten Senol Günes antreten soll. »Hürriyet« berichtete, es seien auch Gespräche mit Jürgen Klinsmann geführt worden.

Kuntz hatte nach zwei EM-Titeln und insgesamt drei Endspielen mit Deutschlands U21 seine Zukunft beim DFB über das Jahresende hinaus offen gelassen. Nach bewegenden Monaten gibt es seit Wochen Spekulationen um die Zukunft des 58-Jährigen, der auch als Kandidat für den mittlerweile von Hansi Flick bekleideten Bundestrainer-Posten gehandelt worden war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare