2. Fußball-Bundesliga

Union geht die Luft aus

  • schließen

Union Berlin geht im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga die Luft aus. Die Eisernen mussten sich zum Auftakt des 29. Spieltages gegen Jahn Regensburg mit einem 2:2 (1:1) begnügen und blieben im vierten Spiel in Folge ohne Sieg. Auf Relegationsplatz drei liegt Union aber nach wie vor noch im Rennen. Verfolger 1. FC Heidenheim hofft nach einem 1:0 (1:0) bei Erzgebirge Aue weiter auf den Aufstieg.

Union Berlin geht im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga die Luft aus. Die Eisernen mussten sich zum Auftakt des 29. Spieltages gegen Jahn Regensburg mit einem 2:2 (1:1) begnügen und blieben im vierten Spiel in Folge ohne Sieg. Auf Relegationsplatz drei liegt Union aber nach wie vor noch im Rennen. Verfolger 1. FC Heidenheim hofft nach einem 1:0 (1:0) bei Erzgebirge Aue weiter auf den Aufstieg.

Sebastian Andersson (12.) hatte die Berliner in Führung gebracht. Sargis Adamyan (16.) traf kurz darauf für die Bayern per Handelfmeter. Hamadi Al Ghaddioui (58.) gelang nach der Pause die erstmalige Führung für den Jahn, ehe der kurz zuvor eingewechselte Sebastian Polter (83.) Union noch einen Punkt sicherte.

In Aue erzielte Robert Andrich (5.) das entscheidende Tor für Heidenheim. Für den Tabellen-14. aus Sachsen war es die vierte Niederlage in Folge.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare