Fußball

Ronaldos besondere Rückkehr zu ManUnited

Im Trikot von Manchester United reifte Cristiano Ronaldo einst zum Weltfußballer, bei seiner Rückkehr nach Old Trafford will er nun nicht nur Ex-Coach José Mourinho seine anhaltende internationale Klasse beweisen. Nachdem der Portugiese in seinem ersten Champions-League-Spiel für Juventus Turin gegen Valencia die Rote Karte gesehen hatte, wird sein Einsatz heute sehnlichst erwartet. »CR7 ist bereit für seine Rückkehr«, schrieb »Tuttosport«.

Im Trikot von Manchester United reifte Cristiano Ronaldo einst zum Weltfußballer, bei seiner Rückkehr nach Old Trafford will er nun nicht nur Ex-Coach José Mourinho seine anhaltende internationale Klasse beweisen. Nachdem der Portugiese in seinem ersten Champions-League-Spiel für Juventus Turin gegen Valencia die Rote Karte gesehen hatte, wird sein Einsatz heute sehnlichst erwartet. »CR7 ist bereit für seine Rückkehr«, schrieb »Tuttosport«.

Ronaldo ist nach schwerem Start bei Juve und den Vergewaltigungsvorwürfen sportlich wieder in Topform. »Konzentriert auf das nächste Spiel« sei er, hinterließ Ronaldo bei Instagram, bevor sich die Mannschaft auf den Weg nach England machte. Am Montag wurde gegen Mittag noch bei Sonnenschein in Italien trainiert.

292-mal spielte Ronaldo zwischen 2003 und 2009 für Man United und erzielte dabei 118 Tore. Vom unerfahrenen Spieler sei er zum »besten Fußballer des Planeten« gereift, schreibt Englands Rekordmeister selbst auf seiner Homepage und widmet Ronaldo schon jetzt einen Platz in der virtuellen Ruhmeshalle. Seinen Aufstieg habe vor allem Uniteds Ex-Coach Sir Alex Ferguson zu verantworten. »Er war wie mein Vater im Sport. Ich muss ihm für alles danken.« 2009 ging Ronaldo zu Real Madrid. In Manchester wissen die Fans, was er für den Club geleistet hat. »Es war unglaublich«, sagte Ronaldo, als er 2013 mit Real das erste und bislang einzige Mal nach Manchester zurückkehrte. »Ich habe keine Worte dafür, wie sich das anfühlt.« Damals verlor der Offensiv-Star mit Real 1:2, mit Juventus Turin soll nun der nächste Schritt in Richtung Achtelfinale gelingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare