2. Fußball-Bundesliga

Nürnberg nach Blitzstart mit 2:2

  • schließen

(sid). Der 1. FC Nürnberg hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga den dritten Sieg in Serie verpasst. Trotz eines Blitzstarts und zweimaliger Führung kamen die Franken beim 1. FC Heidenheim nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Nikola Dovedan traf bereits nach 57 Sekunden für Nürnberg, zudem war Hanno Behrens (62.) für den Club erfolgreich. Tim Kleindienst (45.+1/83.) glich mit seinen Saisontreffern neun und zehn zweimal aus. Trotz des hart erkämpften Remis droht Heidenheim Relegationsrang drei aus den Augen zu verlieren.

Die Krisenklubs treten im Tabellenkeller unterdessen weiter auf der Stelle. Der FC St. Pauli kam im zweiten Freitagspiel gegen Schlusslicht Dynamo Dresden am Millerntor trotz drückender Überlegenheit in der ersten Halbzeit nicht über ein 0:0 hinaus.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare