Handball

Keine Debütanten

  • schließen

Kapitän Uwe Gensheimer führt das Aufgebot der deutschen Handballer für die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen Polen an. Überraschungen blieben für die Duelle am 10. April in Gleiwitz (18 Uhr/ARD) und drei Tage später in Halle/Westfalen (14 Uhr/ZDF) aus. Bundestrainer Christian Prokop nominierte 16 Spieler, einen Debütanten gibt es nicht. – Das Aufgebot: Heinevetter (Berlin), Wolff (Kiel); Gensheimer (Paris), Lemke (Melsungen), Wiencek (Kiel), Suton (Lemgo), Wiede (Berlin), Pekeler, Weinhold (beide Kiel), Fäth, Groetzki (beide Rhein-Neckar Löwen), Häfner (Hannover-Burgdorf), Musche (Magdeburg), Böhm (Hannover-Burgdorf), Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Drux (Berlin).

Kapitän Uwe Gensheimer führt das Aufgebot der deutschen Handballer für die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen Polen an. Überraschungen blieben für die Duelle am 10. April in Gleiwitz (18 Uhr/ARD) und drei Tage später in Halle/Westfalen (14 Uhr/ZDF) aus. Bundestrainer Christian Prokop nominierte 16 Spieler, einen Debütanten gibt es nicht. – Das Aufgebot: Heinevetter (Berlin), Wolff (Kiel); Gensheimer (Paris), Lemke (Melsungen), Wiencek (Kiel), Suton (Lemgo), Wiede (Berlin), Pekeler, Weinhold (beide Kiel), Fäth, Groetzki (beide Rhein-Neckar Löwen), Häfner (Hannover-Burgdorf), Musche (Magdeburg), Böhm (Hannover-Burgdorf), Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Drux (Berlin).

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare