+
Avalanche-Torhüter Philipp Grubauer in Aktion beim Spiel gegen die Sharks.

Goalie Grubauer verliert Spiel drei im Viertelfinale

  • schließen

Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer und die Colorado Avalanche haben im Playoff-Viertelfinale der nordamerikanischen NHL eine Heimniederlage kassiert.

Die Avs mussten sich im dritten Spiel der Best-of-Seven-Serie den San Jose Sharks mit 2:4 (0:2, 1:0, 1:2) geschlagen geben. Der 27-jährige Rosenheimer verbuchte 27 Paraden.

San Joses Logan Couture (16. Minute/53./60.) erzielte drei Treffer. Es war der erste Playoff-Hattrick seiner Karriere. In der Viertelfinalserie steht es nach drei Spielen 1:2 aus Sicht der Avalanche. Spiel vier ist für Donnerstag erneut in Denver angesetzt.

Die Columbus Blue Jackets konnten derweil Spiel drei ihrer Viertelfinalserie gegen die Boston Bruins knapp mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) für sich entscheiden. Boone Jenner (19.) und Matt Duchene (33.) erzielte die beiden Tore beim Heimerfolg der Blue Jackets. Schlussmann Sergei Bobrowski stoppte 36 von 37 Schüssen auf sein Tor.

In der Best-of-Seven-Serie liegt Columbus nach dem zweiten Sieg in Serie mit 2:1 in Führung. Das vierte Spiel wird am Donnerstag erneut in Columbus ausgetragen.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare