Wird sich eine Glatze schneiden lassen: Formel-1-Fahrer Lando Norris von McLaren. Foto: David Davies/PA Wire/dpa
+
Wird sich eine Glatze schneiden lassen: Formel-1-Fahrer Lando Norris von McLaren. Foto: David Davies/PA Wire/dpa

Formel-1-Pilot

Glatze nach verlorener Wette: Lando Norris bald ohne Haare

London (dpa) - Formel-1-Fahrer Lando Norris bezahlt eine verlorene Wette mit seiner Haarpracht.

Der 20 Jahre alte McLaren-Pilot hat in einem Livestream auf der Plattform Twitch mehr als 12.000 US-Dollar im Kampf gegen das Coronavirus gesammelt und spendet diese Summe für wohltätige Zwecke. Für den Fall, dass mehr als 10.000 Dollar zusammen kommen würden, bot der Brite Norris zuvor an, dass er sich den Kopf kahl rasiert. "Ich will es gar nicht, weil ich gerne lange Haare hab. Aber ich muss es machen und halte mein Wort", sagte Norris.

Bei einer Summe von 15.000 Dollar hätte sich der Youngster seine braunen Haare in einer beliebigen Farbe gefärbt. Norris will seine Wettschulden einlösen und könnte auch das live zeigen. Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur bestätigte McLaren das Vorhaben von Norris und geht selbst nicht von einem Aprilscherz aus.

Die Zwangspause in der Formel 1 nutzt Norris derzeit auch, um vor Tausenden Zuschauern seine E-Sports-Künste in verschiedenen Simulationen im Cockpit zu zeigen. Dabei tritt er auch gegen seine echten Konkurrenten aus der Motorsport-Königsklasse an - am Montagabend fuhr er mit dem befreundeten Red-Bull-Star Max Verstappen aus den Niederlanden um die Wette und unterhielt so seine Fans.

Auch andere Piloten vertreiben sich die unfreiwillig freie Zeit nach der Verschiebung des Saisonstarts gerade mit Computerspielen. Ferrari-Star Charles Leclerc, der Teamkollege von Ex-Weltmeister Sebastian Vettel, veröffentlichte bei Instagram ein Foto des Shooters Call of Duty: Modern Warfare. Mit im Drei-Mann-Team des Monegassen: Der befreundete Franzose Pierre Gasly von Konkurrent Alpha Tauri.

Twitch-Kanal von Lando Norris

Instagram-Foto Lando Norris

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare