1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Gary Anderson zieht in WM-Finale ein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der 46 Jahre alte Schotte gewann am Neujahrstag sein Halbfinale gegen Landsmann Peter Wright klar mit 6:3 und steht damit zum dritten Mal in Serie im Endspiel um die begehrte Sid-Waddell-Trophy. Dort trifft »The Flying Scotsman« am Montagabend auf den Sieger der Partie Michael van Gerwen gegen Raymond van Barneveld (beide Niederlande), die am späten Sonntagabend aufeinandertrafen.

Im Duell mit dem extrovertierten Wright war der Titelverteidiger von Anfang an tonangebend und erspielte sich schnell eine 3:1-Führung. Beim Stande von 3:3-Sätzen warf der Champion 157 Punkte aus und sorgte damit für die Vorentscheidung gegen den in der Folge verunsicherten Wright. Insgesamt gelangen Anderson 15 Aufnahmen mit 180 Zählern. Nach seinen Siegen gegen Benito van de Pas (Niederlande) und Dave Chisnall (England) zeigte er die dritte starke Vorstellung in Serie. (Foto: dpa)

Auch interessant

Kommentare