1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Ein enger Satz gegen die USA

Erstellt:

Kommentare

_1SPOHSPORT13-B_093316_4c
Trainer Vital Heynen sieht die eine DVV-Niederlage. DPA © DPA Deutsche Presseagentur

(dpa). Die deutschen Volleyballerinnen haben bei der Weltmeisterschaft in den Niederlanden und Polen ihr zweites Spiel in Folge verloren. Das Team von Bundestrainer Vital Heynen musste sich am Freitag in Lodz den Olympiasiegerinnen aus den USA mit 0:3 (17:25, 13:25, 24:26) geschlagen geben. Einen Tag zuvor hatte Deutschland trotz einer starken Leistung ebenfalls ein 0:

3 gegen Titelverteidiger Serbien kassiert. Im letzten Gruppenspiel am Samstag (16.00 Uhr/Sportdeutschland.tv) trifft die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes auf Kanada.

Ein Sieg in diesem Duell wäre besonders wichtig, weil die gewonnenen Punkte gegen ebenfalls für die Zwischenrunde qualifizierte Teams mitgenommen werden. Den Einzug in die nächste Runde hatten die DVV-Schmetterlinge dank ihrer Siege gegen Bulgarien (3:1) und Kasachstan (3:0) bereits erreicht. Eine Medaille konnten die deutschen Volleyballerinnen bei einer WM bislang nicht holen.

»Die USA sind Weltranglistenerster, ein Top-Team mit diversen Medaillenerfolgen in den letzten Jahren«, hatte Trainer Heynen vor dem Spiel über den Gegner geschwärmt. Seine Spielerinnen hielten in Lodz anfangs dennoch überraschend gut mit, ehe die US-Amerikanerinnen ab Mitte des ersten Satzes ihre Klasse ausspielten. Nach einer klaren Sache im zweiten Satz wurde das US-Team von Deutschland im dritten Satz stärker gefordert.

Auch interessant

Kommentare