2. Fußball-Bundesliga

Effektives Union schlägt Köln

  • schließen

Erst ein Traumtor nach 25 Sekunden, am Ende der Sprung auf Platz drei: Der 1. FC Union Berlin hat zum Zweitliga-Start des Jahres 2019 den Aufstiegs-Mitfavoriten 1. FC Köln beim 2:0 (2:0) kräftig geschockt. Die Unioner rückten durch den siebten Heimsieg der laufenden Spielzeit am punktgleichen FC St. Pauli (34) vorbei auf Rang drei, Köln bleibt vier Zähler hinter Spitzenreiter Hamburger SV Zweiter.

Erst ein Traumtor nach 25 Sekunden, am Ende der Sprung auf Platz drei: Der 1. FC Union Berlin hat zum Zweitliga-Start des Jahres 2019 den Aufstiegs-Mitfavoriten 1. FC Köln beim 2:0 (2:0) kräftig geschockt. Die Unioner rückten durch den siebten Heimsieg der laufenden Spielzeit am punktgleichen FC St. Pauli (34) vorbei auf Rang drei, Köln bleibt vier Zähler hinter Spitzenreiter Hamburger SV Zweiter.

Vor 22 012 Zuschauern im ausverkauften Stadion "An der Alten Försterei" blieben die Kölner in den Startlöchern sitzen. Nach Vorarbeit von Suleiman Abdullahi war Marcel Hartel völlig frei und versenkte den Ball nach 25 Sekunden per Fallrückzieher zum 1:0 für die Gastgeber. Verteidiger Florian Hübner legte per Kopf nach Freistoß-Flanke von Kapitän Christopher Trimmel zum 2:0 nach (30. Minute). Zwischendurch dominierten die Gäste deutlich, konnten aus über 70 Prozent Ballbesitz aber keinen zählbaren Nutzen ziehen.

Steno: Berlin: Gikiewicz – Trimmel, M. Friedrich, F. Hübner, K. Reichel – Schmiedebach – Kroos (68. Lenz), Prömel – Abdullahi (83. Parensen), Hartel – Polter (45. Andersson)

Köln: T. Horn – Schmitz (79. Sorensen), Mere, Czichos – Risse (62. Clemens), Geis, F. Kainz – Drexler, Hauptmann (67. J Horn) – Terodde, Cordoba. – SR: Welz (Wiesbaden).

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare