Radsport

Degenkolb Zweiter im Sprint

  • schließen

Radprofi John Degenkolb hat seinen zweiten Sieg beim Klassiker Gent-Wevelgem knapp verpasst. Der 30-Jährige aus Oberursel musste sich im Schlusssprint dem Norweger Alexander Kristoff geschlagen geben, der bei der 81. Auflage des Eintagesrennens erstmals triumphierte. Dritter wurde nach 251,5 Kilometern der belgische Lokalmatador Oliver Naesen. Zwischenzeitlich war Degenkolb am Sonntag nach eigenen Angaben "völlig durch. Dann habe ich mich vom Kopf her wieder zurückgekämpft."

Radprofi John Degenkolb hat seinen zweiten Sieg beim Klassiker Gent-Wevelgem knapp verpasst. Der 30-Jährige aus Oberursel musste sich im Schlusssprint dem Norweger Alexander Kristoff geschlagen geben, der bei der 81. Auflage des Eintagesrennens erstmals triumphierte. Dritter wurde nach 251,5 Kilometern der belgische Lokalmatador Oliver Naesen. Zwischenzeitlich war Degenkolb am Sonntag nach eigenen Angaben "völlig durch. Dann habe ich mich vom Kopf her wieder zurückgekämpft."

Maximilian Schachmann hat auch zum Abschluss der anspruchsvollen Katalonien-Rundfahrt seine starke Form unter Beweis gestellt. Beim Tagessieg seines italienischen Bora-hansgrohe-Teamkollegen Davide Formolo belegte der 25 Jahre alte Berliner am Sonntag auf der siebten Etappe über 143,1 Kilometer mit Start und Ziel in Barcelona den dritten Platz. Den Gesamtsieg ließ sich der Kolumbianer Miguel Angel Lopez nicht mehr nehmen.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare