Rad

Ackermann verpasst Sieg

  • vonSID
    schließen

Der deutsche Radsport-Meister Pascal Ackermann (Kandel) hat zum Abschluss der Tour of Guangxi in China erneut knapp seinen zweiten Etappensieg verfehlt. Der 24-Jährige aus dem Team Bora-hansgrohe musste sich nach 169 km in Guilin nur dem Niederländer Fabio Jakobsen (Quick-Step Floors) geschlagen geben, der den 73. Saisonerfolg für die belgische Equipe einfuhr.

Der deutsche Radsport-Meister Pascal Ackermann (Kandel) hat zum Abschluss der Tour of Guangxi in China erneut knapp seinen zweiten Etappensieg verfehlt. Der 24-Jährige aus dem Team Bora-hansgrohe musste sich nach 169 km in Guilin nur dem Niederländer Fabio Jakobsen (Quick-Step Floors) geschlagen geben, der den 73. Saisonerfolg für die belgische Equipe einfuhr.

Jakobsen entriss Ackermann neben dem Tagessieg auch den Gewinn der Sprintwertung der Rundfahrt. Der Gesamtsieg ging nach sechs Etappen an den Italiener Gianni Moscon (Sky), als bester Deutscher landete der Freiburger Jasha Sütterlin (Movistar) auf Platz 25.

John Degenkolb hat sich unterdessen mit einem Sieg aus der Saison verabschiedet. Der 29-Jährige gewann am Samstag das Eintagesrennen um den Japan-Cup und feierte damit seinen vierten Saisonerfolg. Im Sprint nach 144,2 km mit Start und Ziel in Utsunomiya setzte sich Degenkolb vor dem Australier Cameron Scott durch.

Der Wechsel des viermaligen Zeitfahr-Weltmeisters Tony Martin zum niederländischen Team LottoNL-Jumbo ist nun auch offiziell. Der 33-Jährige erhält einen Vertrag über zwei Jahre und und will vor allem in seiner Spezialdisziplin erfolgreich sein.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare