Zwei Tests mit neuem Mann

  • schließen

(mh). Die personellen Planungen des Fußball-Regionalligisten FSV Frankfurt schreiten voran. Mit Timo Kunert verpflichteten die Bornheimer ihren vierten Neuzugang.

Der rechte Außenverteidiger kommt vom Ligarivalen TSV Steinbach Haiger, wo sein auslaufender Vertrag nicht mehr verlängert wurde, obwohl der 32-Jährige dort in der abgelaufenen Saison noch Stammspieler war. "Timo bringt reichlich Erfahrung mit und wird für unsere Mannschaft mit seiner Mentalität und Qualität eine Bereicherung sein", erklärte Thomas Brendel, Trainer und Sportlicher Leiter des FSV.

Kurz nach Vertragsunterschrift ging es bereits zum zweiten Testspiel nach Sandhausen. Wie schon vor einer Woche beim 4:2-Erfolg über den Drittligisten 1. FC Kaiserslautern zog sich der FSV auch bei der 4:5-Niederlage beim Zweitligisten achtbar aus der Affäre. Die Treffer für die Frankfurter erzielten Alawie (2), Steffen Straub und Nestor Djengoue. Das Testspiel am Sonntag beim Kreisoberligisten SV Seulberg gewann der FSV mit 14:0. Die Tore erzielten Weinhardt (3), Plut, Güclü, Häuser, Sejdovic (je 2) sowie Pinho und Straub. Der 14. Treffer resultierte aus einem Eigentor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare