Die erfolgreiche Dauernheimer Delegation beim Deutschland-Cup in Worms (hinten, v. l.) Charmaine Buchholz, Miguel Feyh, Sina Alker, Paul Dousa, Jessica Buchholz, (vorn, v. l.): Fynn Ullersberger, Larissa Kurpanik und Paolo Feyh. Foto: privat
+
Die erfolgreiche Dauernheimer Delegation beim Deutschland-Cup in Worms (hinten, v. l.) Charmaine Buchholz, Miguel Feyh, Sina Alker, Paul Dousa, Jessica Buchholz, (vorn, v. l.): Fynn Ullersberger, Larissa Kurpanik und Paolo Feyh. Foto: privat

Zwei Podestplätze für "Kängurus"

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Äußerst erfolgreicher Ausklang der bundesweiten Wettbewerbssaison für die Nachwuchsturner des Dauernheimer Trampolinvereins (DTV) "Die Kängurus": Beim Deutschland-Cup in Worms gab es gleich zwei Platzierungen auf dem Treppchen sowie zwei Debüts auf der überregionalen Ebene.

Paul Dousa durfte sich über einen ersten Platz im Jahrgang 2013/14 freuen, Teamkollege Paolo Feyh über einen zweiten Platz im Jahrgang 2011/12. Beide schafften es, die gute Form aus den Vorkampf am Vormittag, wo sie mit den Plätzen zwei und vier souverän ins Finale eingezogen waren, auch am Abend mit persönlichen Bestleistungen zu bestätigen.

Auf ihrem ersten großen Wettkampf schafften Sina Alker (2013/14) und Larissa Kurpanik (2011/12) den Einzug ins Finale dagegen nicht, konnten aber jeweils ihre neuen und auf bundesweiten Vergleichen wesentlich schwierigeren Pflicht- und Kürübungen durchturnen. Am Vortag hatte der Verein erstmals in seiner Geschichte eine eigene Mannschaft bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften gestellt. Die Brüder Miguel und Paolo Feyh sowie Paul Dousa starteten in der Juniorenklasse und belegten am Ende einen guten vierten Platz.

Am gesamten Wochenende hatte das sportliche Aushängeschild, die amtierende deutsche Meisterin und frischgebackene Sportehrenpreisträgerin Charmaine Buchholz, als Trainerin für gute Stimmung beim DTV-Nachwuchs gesorgt. Sie übernahm die Betreuung am Trampolin gemeinsam mit Fynn Ullersberger. Als A-Kampfrichterin war zudem Charmaines Mutter, die DTV-Schatzmeisterin und ebenfalls kürzlich mit dem Sportehrenpreis ausgezeichnete Jessica Buchholz für den Verein aus dem Ranstädter Ortsteil im Einsatz.

Zwei Sportler bei Jugend-WM

Für die Bundeskaderathleten Miguel Feyh und Charmaine Buchholz steht der Saisonhöhepunkt jedoch noch an: Die beiden befinden sich in der Vorbereitung für die Jugend-WM in Tokio, die am 5. Dezember beginnt. Der abschließende Vorbereitungslehrgang der Jugendnationalmannschaft in Frankfurt beginnt am 25. November, die Abreise nach Tokio ist für den 29. November datiert. Feyh startet in der Jugendklasse der 13/14-Jährigen. Er hatte in den vergangenen zwei Jahren in Sofia und St. Petersburg zweimal knapp das Finale der besten acht Springer verpasst. Buchholz tritt in der Altersklasse der 17- bis 21-Jährigen an und möchte ihre Erfolge aus 2018 sowohl im Einzel (sechster Platz) als auch im Synchronspringen (dritter Platz) mit ihrer Partnerin Christine Schuld (TG Dietzenbach) wiederholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare