Zwei Pleiten für Wöllstadt

  • schließen

Am Tabellende der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 7 bleibt zur Halbzeit alles beim Alten, denn Schlusslicht TTC Bad Nauheim/Steinfurth IV (2:9 gegen Bezirksliga-Absteiger SG Wolferborn) und der Tabellenvorletzte SV Nieder-Wöllstadt (4:9 gegen den TV Eichelsdorf und 3:9 beim Bezirksoberliga-Rückzieher TTC Nidda) werden wohl die Reihenfolge der beiden letzten Plätze unter sich ausmachen. Der TTC Ilbenstadt ist nach einer 3:9-Niederlage beim Herbstmeister TV Gelnhaar auch noch nicht ganz gerettet, während der TTC Florstadt nach seinem 8:8-Remis gegen den TV Gedern II nun bereits 11:11 Punkte auf dem Konto hat. Bezirksliga-Absteiger SG Bauernheim meldet den Abgang von Lothar Dallwitz zum Liga-Konkurrenten TV Gedern.

Am Tabellende der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 7 bleibt zur Halbzeit alles beim Alten, denn Schlusslicht TTC Bad Nauheim/Steinfurth IV (2:9 gegen Bezirksliga-Absteiger SG Wolferborn) und der Tabellenvorletzte SV Nieder-Wöllstadt (4:9 gegen den TV Eichelsdorf und 3:9 beim Bezirksoberliga-Rückzieher TTC Nidda) werden wohl die Reihenfolge der beiden letzten Plätze unter sich ausmachen. Der TTC Ilbenstadt ist nach einer 3:9-Niederlage beim Herbstmeister TV Gelnhaar auch noch nicht ganz gerettet, während der TTC Florstadt nach seinem 8:8-Remis gegen den TV Gedern II nun bereits 11:11 Punkte auf dem Konto hat. Bezirksliga-Absteiger SG Bauernheim meldet den Abgang von Lothar Dallwitz zum Liga-Konkurrenten TV Gedern.

TV Gelnhaar – TTC Ilbenstadt 9:3: Ohne Schubert und Rödl reicht es einfach nicht für die Ilbenstädter, die nur durch Wild/Beringer (11:8 im fünften Satz), Matthias Funk und Stefan Beringer (9:11, 11:7, 8:11, 11:8, 11:8) drei Punkte erzielen konnten. Immerhin fehlte Spitzenspieler Ammersbach beim TV Gelnhaar.

SV Nieder-Wöllstadt – TV Eichelsdorf 4:9: Die Nieder-Wöllstädter mühen sich in jeder Partie, um zu Punkten zu kommen, doch ohne Kaltwasser und Ronge konnten nur Kienast/Bonrath (5:11, 13:11, 10:12, 11:8, 11:6), Tobias Kienast, Kilian-Alexander Meub und Manuel Garcia (11:9, 11:7, 7:11, 9:11, 12:10) vier SV-Zähler auf die Habenseite bringen. Pech hatte noch Sebastian Bonrath (7:11, 11:7, 11:6, 9:11, 5:11). Gohle und Hippel fehlten bei Eichelsdorf.

TTC Nidda – SV Nieder-Wöllstadt 9:3: Einen Tag später lief noch weniger zusammen bei den Nieder-Wöllstädtern, bei denen nur Tobias Kienast (2, davon einer 10:12, 11:4, 8:11, 13:11, 11:7) und Sebastian Bonrath erfolgreich waren. Knapp unterlag noch Frank Stroh (4:11, 11:8, 9:11, 11:6, 6:11). Bingel fehlte beim TTC und Kaltwasser beim SV.

TTC Bad Nauheim/Steinfurth IV – SG Wolferborn 2:9: Göbeler (krank) und Peters fehlten den Gastgebern, sodass nur Kelling/Rohn (10:12, 12:10, 8:11, 12:10, 12:10) und Marc Mehring für zwei Zähler der Gastgeber sorgen konnten. Nahe am Erfolg waren noch Kössler/Michel (9:11, 11:13, 9:11) und Mehring/Tauber (11:9, 9:11, 7:11, 12:10, 7:11). Von der Lippe fehlte bei Wolferborn.

TTC Florstadt – TV Gedern II 8:8: Die Florstädter hatten ein bisschen Pech, sonst wäre mehr als nur ein Unentschieden mit Zählern von Hofmann/Eisenmann (2), Hess/Hoffmann (11:6, 8:11, 8:11, 12:10, 11:5), Becker/Helfrich, Bernd Eisenmann (6:11, 12:10, 11:9, 11:9 sowie 12:10, 11:8, 7:11, 11:8), Felix Willi Hoffmann und Stefan Becker (7:11, 11:4, 4:11, 11:8, 11:5) möglich gewesen. Speziell Günther Hofmann (9:11, 11:6, 10:12, 13:11, 6:11 sowie 11:9, 5:11, 14:12, 6:11, 10:12), Becker (14:12, 8:11, 11:8, 7:11, 4:11) und Gerold Helfrich (8:11, 7:11, 11:7, 11:8, 9:11) hatten den Siegpunkt auf dem Schläger.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare