Fußball-Gruppenliga

Platzverweise als Knackpunkt: TSV Bad Nauheim kassiert nächste Klatsche

  • schließen

Der Türkische SV Bad Nauheim hat beim Aufstiegsfavoriten SF Friedrichsdorf lange 2:0 geführt. Doch zwei Platzverweise drehten das Spiel auf den Kopf.

Bittere Pille für den TSV Bad Nauheim in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West. Das Team von Spielertrainer Tufan Tosunoglu musste trotz einer 2:0-Führung bei den Sportfreunden aus Friedrichsdorf schlussendlich mit 2:6 die Segel streichen. Der TSV Bad Nauheim bleibt trotz der dürftigen Punkteausbeute in den letzten Wochen noch auf dem dritten Tabellenplatz, wobei die Tendenz klar nach unten zeigt.

In Friedrichsdorf fanden die Bad Nauheimer zunächst gut in die Partie und führte nach Volltreffern von Tosunoglu (12.) und Abdul Baki Özisli (24.) mit 2:0 gegen die hochgehandelten Hausherren. Das mit vielen ehemaligen Spielern aus höheren Ligen ausgestatte Team aus dem Taunus fand nach einer halben Stunde immer besser in die Partie und glich durch Torjäger Florian Kister (31.) und einen souverän verwandelten Strafstoß von Ex-Profi Stefan Hickl zum 2:2 aus (44.).

Nach dem Wiederanpfiff plätscherte die Begegnung zunächst vor sich hin, ehe Okan Koyun mit seinem Treffer zum 3:2 für die Gastgeber (72.) eine turbulente Schlussphase einläutete. Nachdem TSV-Keeper Yüksel Delikats (79.) und der rechte Außenverteidiger Fabian Schusterschitz (80.) jeweils mit "Gelb-Rot" das Spielfeld verlassen mussten und Ersatzkeeper Alptug Berktas für Noah Pölitz eingewechselt werden musste, brachen beim Tosunoglu-Team alle Dämme.

Hickl mit einem erneut verwandelten Strafstoß (81.), der eingewechselte Eugen Schiffmann (84.) und Flügelflitzer Ali Razai stellten den 6:2-Endstand für die Hausherren sicher. Für den TSV gilt es nun, in den kommenden Wochen wieder zurück zu alter Qualität zu finden und den tabellarischen Absturz aufzufangen.

SF Friedrichsdorf: Osmanovic, Koyun (81. Schiffmann), Strenkert, Basdar, Razai, Kister, Theodosiadis, Pekgüzelyigit, Hickl (83. Wenk), Hohmann (64. Jurisic), Pulino.

Türkischer SV Bad Nauheim: Yüksel Delikats - Schusterschitz, Can, Yavas, Pejic - Kuzpinar (72. Albayrak), Selahattin Deliktas - Özisli (42. Yilmaz), Tosunoglu, Pölitz (80. Berktas) - Yasaroglu.

Im Stenogramm / Tore: 0:1 (12.) Tosunoglu, 0:2 (24.) Özisli, 1:2 (31.) Kister, 2:2 (44./FE) Hickl, 3:2 (72.) Koyun, 4:2 (82./FE) Hickl, 5:2 (84.) Schiffmann, 6:2 (85.) Razai. - Gelb-Rot:

Yüksel Deliktas (79./TSV/wiederholte Unsportlichkeit), Schusterschitz (80./TSV/wiederholtes Foulspiel). - Schiedsrichter: Boris Reisert (Ober-Roden). - Zuschauer: 150.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare