Eishockey

Zwei Abgänge bei Löwen Frankfurt

  • schließen

(pm). Der Eishockey-Zweitligist Löwen Frankfurt hat seine Kaderplanung für die kommende Saison in der DEL 2 weiter vorangetrieben. David Skokan und Ilya Andryukhov werden nicht mehr für den Vize-Meister spielen. Bei beiden Spielern waren vor allem persönliche Gründe ausschlaggebend für die Entscheidung. Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: "Beide Spieler möchten in ihrer jeweiligen Heimat bei der Familie sein. Ilya wird demnächst Vater. Bei David waren ebenfalls private Gründe entscheidend. Auch wenn beide Spieler erst spät zum Team gestoßen sind, waren sie wichtige Puzzleteile unserer Mannschaft."

Andryukhov kam erst Anfang Dezember 2018 nach Frankfurt. Der Deutschrusse machte in der regulären Saison 21 Spiele. Dabei erlaubte er 2,55 Gegentore pro Spiel. In den Playoffs stand er in allen 15 Partien zwischen den Pfosten und hatte einen Gegentorschnitt von 2,96. Skokan kam erst kurz vor Ende der Hauptrunde zu den Löwen. Der Slowake absolvierte acht Spiele (Elf Punkte / zwei Tore / neun Assists) in der regulären Saison und 15 Partien in den Playoffs. Dabei erzielte er 16 Punkte (5 Tore / 11 Assists).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare