Fußball

Zugang Vancura trifft dreifach

  • Uwe Born
    vonUwe Born
    schließen

(ub). Sieg und Niederlage für zwei Wetterauer Fußball-Gruppenligisten: Während der FC Karben am Donnerstagabend bei der SG Bruchköbel mit 0:4 unterlag, durfte man der FSG Burg-Gräfenrode angesichts des sicheren 4:0-Erfolges über den SVP Düdelsheim einen durchaus gelungenen Test bescheinigen.

FSG Burg-Gräfenrode - SVP Düdelsheim 4:0 (2:0):Burg-Gräfenrodes Neuzugang Markus Vancura avancierte vor 60 Zuschauern mit drei Treffern zum auffälligsten Spieler: Er traf nach einer halben Stunde aus 18 Metern, kurz vor der Pause auf Vorlage von Stefan Ljujic sowie in der 71. Minute nach Tim Hohns Gassenball ins Schwarze. Gegen den Büdinger Kreisoberligisten markierte Jan Schülke in der Schlussphase per Flachschuss ins linke Eck den 4:0-Endstand. "Düdelsheim hat zwar munter mitgespielt, aber wir hatten mehr Ballbesitz und sind in der Offensive sehr konzentriert zur Sache gegangen", resümierte FSG-Sprecher Florian Fünffinger.

SG Bruchköbel - FC Karben 4:0 (3:0):"Nach den vielen Trainingseinheiten hatten die Jungs schwere Beine. Zudem muss sich die Mannschaft erst noch finden, und das braucht halt Zeit", meinte Karbens Coach Karl-Heinz Stete nach der deutlichen Abfuhr beim Frankfurter Ost-Gruppenligisten, dessen Tore sich auf David Hakobyan (10./41.), Dorian Ahouandjinou (27.) und Leonel Vargas Vicente (73.) verteilten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare