Fußball

Ziel: Noch eine Runde weiter

(ace). Fußball-Hessenligist Türk Gücü Friedberg kommt auch im Laufe dieser Woche nicht zur Ruhe, denn die Kreisstädter sind am Mittwochabend in der zweiten Runde des Hessen-Pokals gefordert. Nachdem die erste Runde mit dem 5:1-Sieg beim Verbandsligisten Rot-Weiss Frankfurt relativ problemlos überstanden wurde, wartet mit der Auswärtspartie beim Ligakonkurrenten SV Zeilsheim (Anpfiff 20.30 Uhr) nun eine deutlich schwerere Aufgabe.

Im westlich gelegenen Frankfurter Stadtteil, beim Pokalsieger des Kreises Main-Taunus, trifft das Team von TG-Coach Carsten Weber auf dem Kunstrasenplatz an der Lenzenbergstraße auf ein nominell gut besetztes Team. Die "Frösche" haben sich nach dem erstmaligen Hessenliga-Aufstieg unter der Regie von Trainer Sascha Amstätter gut in der neuen Klasse eingefunden und belegen derzeit Rang zwölf. TG-Pressesprecher Selim Karanfil schätzt Zeilsheim als schwere, aber machbare Aufgabe ein: "Sie sind heimstark, aber mit einer konzentrierten Leistung sollten wir eine Runde weiter kommen können." Sollte der Sprung ins Achtelfinale gelingen, winkt ein Duell mit einem Vertreter aus der Regionalliga Südwest.

Friedberg: Koob (Hinterkopf - Eren, Tahirovic, Lee, Printemps, Kilic, Dudda, Weigand, Jan-Philipp Häuser, Schorr, Hagley (Biber, Auer, Janis Häuser, Usic, Jeon, Fukuhara).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare