1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Zahlreiche spektakuläre Tore verzaubern Fans

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mehr als 200 Zuschauer kamen in die Södeler-Sporthalle, um sich das Bezirksoberliga-All-Star-Game 2008 der heimischen Handballer anzusehen. Keiner brauchte sein kommen zu bereuen, denn die Organisatoren Uwe Bonn (MSG Linden), Dominik Hitzel (TSV Södel) und Sven Tauber (HSG Mörlen), die bei ihrem Vorhaben von vielen Helfern des TSV Södel unterstützt wurden, hatten alles für einen gelungenen Abend bereitet.

Fast alle Spieler waren zu diesem Benefizspiel gekommen, lediglich Raphael Siegel (WSV Oppershofen) und Thomas Volk (MSG Linden) mussten wegen Urlaubs absagen. Sogar der verletzte Jonas Dortzweiler (TV Hüttenberg II) war auf der Bank des Dream-Teams als Betreuer mit dabei.

Nachdem die beiden Trainer ihre Mannschaften »eingestellt« hatten, zog man die, von der Firma Immobilien-Scheld gesponserten Trikots an (übrigens mit eigenem Namen auf dem Rücken sowie dem Vereinslogo). Die beiden Unparteiischen Ulf Schmidt und Tobias Weihrauch hatten keine Probleme und mussten, erwartungsgemäß, noch nicht einmal eine gelbe Karte geben.

Die leicht Favorisierten All-Stars um Trainer Bernd Walter (TSV Södel) konnten das Dream-Team um Trainer Bodo Schindel (HSG Kleenheim II) am Ende mit 45:40 (21:18) besiegen. Doch das Ergebnis war nur zweitrangig, denn die Spieler waren darauf bedacht, die Zuschauer mit vielen und vor allem spektakulären Toren zu verzaubern. Die vier Torhüter David Reimann (TSV Griedel) und Jens Elsner (TV Hüttenberg) für die All-Stars sowie Boris Langer (TG Friedberg) und Uwe Bonn (MSG Linden) hielten trotz der Torevielfalt gewohnt stark.

Eines der schönsten Tore erzielte Friedbergs Dennis Glaub per Flugkopfball. Des weiteren gab es mehrere gelungene Kempa-Tricks sowie einen »Doppelten-Wetterauer-Kempa-Trick« über die Stationen Sven Tauber, Thimo Eichler (beide HSG Mörlen) und Thorsten Jüngel (WSV Oppershofen): Dreher, Heber und die verschiedensten Rückhandwürfe sowie sehr schöne Anspiele an den Kreis waren ebenfalls zu sehen.

Nach den obligatorischen Fotos dann ein weiteres Highlight: ARD-Kommentator Florian Naß stiftete im Namen aller Bundesligaspieler ein Trikot der Handball-Nationalmannschaft, auf dem die Weltmeister unterschrieben haben. In der von Sven Tauber durchgeführten Auktion gab es einen Bieterwettkampf vom allerfeinsten.

Am Ende versteigerte man dieses wertvolle Trikot für tolle 210 Euro. Im direkten Anschluss gab's eine große Tombola mit tollen Preisen. Als zusätzliche Geldspender zeichneten sich das Ingenieurbüro Lars Kuhlmann/Wölfersheim (300 Euro), der TSV Griedel (100), Thomas Volk/MSG Linden (50) und auch die Firma. Rollläden/ Markisen - Wolfgang Schepp/Pohl-Göns (30.) aus. Die fast komplette Sponsorenliste steht im Internet unter:http:/www.tsv-luetzellinden.de/html/bol_allstar_0708_sponsoren.html. Nach der Verlosung ging das Bunte treiben bis in die Morgenstunden weiter. Reiner Guthier vom TSV Södel kommentierte die gelungene Veranstaltung sopuverän. Ein großes Dankeschön geht an die Firma König Bürotechnik in Friedberg, welche alle Plakate, die Sponsorenwand und Aushänge kostenlos gedruckt hat. Wie hoch der Reingewinn sein wird, wird sich in den nächsten Tagen herausstellen. Das eingespielte Geld wird dann zu gleichen Teilen an die Kinderkrebsstation Peiper und an die Behinderten Werkstatt in Ockstadt überreicht

BOL-All-Stars: Jens Elsner (TV Hüttenberg) und David Reimann im Tor, Dominic Schneider, Artis Jansons (4/alle TSV Griedel), Tobias Bepler (5), Michael Razen (4 / beide SG Rechtenbach), Mike Pommerening (5/MSG Linden), Thomas Schardt (2/TuS Vollnkirchen), Bastian Lind (5), Dominik Hitzel (7/beide TSV Södel), Axel Frische (7), Jan Lücker (5/beide TSV Kirchhain).

BOL-Dream-Team: Uwe Bonn (MSG Linden) und Boris Langer (TG Friedberg) im Tor, Christian Schäfer (7/MSG Linden), Dennis Glaub (3) (TG Friedberg), Andreas Hofmann (5), Thomas Roth (6/beide TSV Södel), Thimo Eichler (2), Sven Tauber (2/beide HSG Mörlen), Rene Funke (1/Langgöns) Markus Vogt (TuS Vollnkirchen), Thorsten Jüngel (4/WSV Oppers-hofen), Timm Strassheim (2/SG Kleenheim II) Thomas Semmelroth (3/HSG Pohlheim II), Christoph Puhl (6/ (Lollar/Ruttershausen), Jonas Dorzweiler (n.e.)

Auch interessant

Kommentare