Die Corona-Krise macht sich auch im Tischtennis weiterhin bemerkbar. 15 Teams aus dem Kreis Wetterau, die in der beendeten Saison 2019/2020 noch am Spielbetrieb teilgenommen hatten, melden für die neue Runde nicht mehr. SYMBOLBILD: DPA
+
Die Corona-Krise macht sich auch im Tischtennis weiterhin bemerkbar. 15 Teams aus dem Kreis Wetterau, die in der beendeten Saison 2019/2020 noch am Spielbetrieb teilgenommen hatten, melden für die neue Runde nicht mehr. SYMBOLBILD: DPA

Tischtennis

Zahl der Herren-Teams im Kreis Wetterau sinkt enorm

  • vonMichael Stahnke
    schließen

Die Corona-Krise wird zum Beschleuniger von ohnehin schon vorhandenen Missständen. Die Klasseneinteilung zeigt, dass viele Akteure sobald noch kein Interesse am Wettkampf haben.

(msw). Die Klasseneinteilung für alle Wetterauer Mannschaften steht. Am Sonntagabend verkündete Jens Becker (Dorheim), der Verantwortliche des Tischtenniskreises für die Klasseneinteilung, die Teams sowie die entsprechenden Ligen. Da es 2020 erstmals seit Jahrzehnten keinen Kreistag geben wird, musste die Klasseneinteilung ausschließlich digital vorgenommen werden. Und sie förderte wenig Erbauliches zutage. Denn wie in vielen anderen Bereichen auch, wirkte die Corona-Pandemie auch im heimischen Tischtennis als Beschleuniger von ohnehin schon bestehenden Krisen.

Obwohl allen Vereinen zugesichert wurde, dass je nach Status der Krise jederzeit Mannschaften ohne Strafen abgemeldet werden könnten, haben sich doch viele Akteure - speziell auf Kreisebene - bereits im Vorfeld dazu entschlossen, nicht mehr in einer offiziell gemeldeten Mannschaft mitwirken zu wollen. Während auf Bezirksebene nur die Mannschaften gelitten haben, die auch Abgänge zu verzeichnen hatten, haben sich auf Kreisebene mit dem KSV Bobenhausen, dem TSV Gambach II, dem TTC Ilbenstadt III, dem TTC Dorheim IV, dem TV Gelnhaar IV, dem TSV Butzbach V, dem TV Okarben V, dem TV Okarben VI, dem TSV Stockheim V, dem TSV Stockheim VI, dem TTC Assenheim VI, dem TTC Höchst/Nidder VI, der SG Bauernheim VI, dem SV Fun-Ball Dortelweil VI und dem TTC Bad Nauheim/Steinfurth IX insgesamt 15 Teams vom Spielbetrieb abgemeldet. Dabei war mit dem KSV Bobenhausen auch die komplette Abmeldung einer Tischtennis-Abteilung zu verzeichnen. Demgegenüber gab es mit der SG Rodheim IV und dem TTV Selters IV nur zwei Neuanmeldungen, sodass die Gesamtzahl der gemeldeten Herren-Mannschaften von 137 auf 124 zurückgegangen ist.

Sportlich haben die beiden Bezirksklassen-Vizemeister SG Bauernheim und TSV Stockheim die Aufstiegsmöglichkeit in die Bezirksliga nicht wahrgenommen, sodass der Karbener Sportverein für den TTC Bad Nauheim/Steinfurth II nachrücken konnte. Für die Karbener, die auch zwei Neuzugänge zu verzeichnen haben, ist es der größte Erfolg der Abteilungsgeschichte, da sie zuvor noch nie höher als in der Bezirksklasse gespielt hatten. Viele Abgänge hatte indes der TSV Butzbach, sodass sich die dritte Mannschaft aus der Bezirksklasse in die 1. Kreisklasse zurückzog. Somit wird die Bezirksklasse, Gruppe 8, nur mit elf Teams starten.

Bei den Damen heißt die Devise "Klasse statt Masse", denn mit den Aufstiegen der SG Rodheim von der Hessenliga in die Oberliga und dem TTC Florstadt von der Verbandsliga in die Hessenliga wird der Kreis jetzt gleich mit zwei Teams höherklassig vertreten sein. Während die Rodheimerinnen somit nach zweijähriger Unterbrechung wieder in der Oberliga mit dabei sein können, ist es für den TTC Florstadt der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Neben diesen beiden Top-Teams werden mit dem TTC Florstadt II und dem TTC Echzell aber nur noch zwei weitere heimische Teams in der Bezirksliga vertreten sein.

Die Zahl der gemeldeten Teams ist mit der endgültigen Auflösung des TTC Florstadt IV nach dem Rückzug zur letzten Rückrunde von 17 auf 16 auch noch einmal gesunken.

Herren

HessenligaNord/Mitte: TSV Allendorf/Lda. (Absteiger), TSV Breitenbach, TTC Höchst/Nidder, TTC Lüdersdorf, Gießener SV II (alle Aufsteiger), TTC Hofgeismar, SVH Kassel II, TV Großen-Linden, SC Niestetal, TTC Lieblos, Eintracht Felsberg.

BezirksoberligaMitte, Gruppe 2: SV Mittelbuchen (Rückzieher), TTC Höchst/Nidder II (Absteiger), Nidderauer TTC, TSV Ostheim, TTC Salmünster II, TTC Bad Nauheim/Steinfurth (alle Aufsteiger), TV Bad Orb, TTC Hain-Gründau, TTG Horbach, TTC Assenheim, TV Okarben, TSV Butzbach, TV Okarben II.

BezirksligaMitte, Gruppe 4: TTC Dorheim, TTC Echzell (beide Absteiger), TTV Selters, SG Rodheim, Karbener Sportverein (alle Aufsteiger), TTG Büdingen-Lorbach, TV Gedern, TSV Butzbach II, SV Fun-Ball Dortelweil, SV Fun-Ball Dortelweil II, TTC Assenheim II, TTG Ober-Mörlen.

BezirksklasseMitte, Gr. 7:TTC Höchst/Nidder III, TTC Bad Nauheim/Steinfurth II (beide Rückzieher), TV Gelnhaar (Absteiger), TSV Stockheim, TTC Nidda, FSV Glauberg, TTC Florstadt, SG Wolferborn, TV Gedern II, TV Eichelsdorf, TTG Büdingen-Lorbach II, SV Fun-Ball Dortelweil IV.

BezirksklasseMitte, Gr. 8:TV Okarben III (Absteiger), SG Rodheim II, TSV Ostheim II (beide Aufsteiger), SG Bauernheim, TTC Ockstadt, TTC Bad Nauheim/Steinfurth III, TTC Dorheim II, TTC Assenheim III, TTC Ilbenstadt, SV Fun-Ball Dortelweil III, TV Gedern III.

KreisligaWetterau, Gr. 1:TTC Höchst/Nidder IV (Rückzieher), TTC Assenheim IV (Absteiger), TTC Bad Nauheim/Steinfurth IV, SG Bauernheim II (beide Gruppenwechsel), SSV Heilsberg, Karbener Sportverein II (beide Aufsteiger), TTC Ockstadt II, TTG Ober-Mörlen II, SV Fun-Ball Dortelweil V, TV Bruchenbrücken.

KreisligaWetterau, Gr. 2:TTC Florstadt II (Absteiger), TV Gedern IV, TTG Büdingen-Lorbach III (beide Aufsteiger), SG Wolferborn II, TTC Echzell II, TSG Wölfersheim, TTC Altenstadt, TV Gelnhaar II, TTV Selters II, TTC Nidda II.

1. KreisklasseWetterau, Gr. 1:TSV Butzbach III, TSV Gambach, TTC Bad Nauheim/Steinfurth V (alle Rückzieher), TTC Bad Nauheim/Steinfurth VI (Gruppenwechsel), TSV Nieder-Mörlen (Aufsteiger), TTC Ockstadt III, TSV Ostheim III, SG Rodheim III, TTG Ober-Mörlen III.

1. KreisklasseWetterau, Gr. 2:TTC Florstadt III, TTC Dorheim III, TSV Stockheim II (alle Rückzieher), SV Nieder-Wöllstadt, SG Bauernheim III (beide Gruppenwechsel), Karbener Sportverein III (Aufsteiger), FSV Dauernheim, TTC Assenheim V, SG Wolferborn III.

2. KreisklasseWetterau, Gr. 1:TV Okarben IV, TTC Florstadt IV (beide Rückzieher), TTC Bad Nauheim/Steinfurth VII (Absteiger), TTC Altenstadt II, TSG Wölfersheim II (beide Gruppenwechsel), SSV Heilsberg II (Aufsteiger), TTC Ilbenstadt II.

2. KreisklasseWetterau, Gr. 2:TV Gedern IV (Aufsteiger), TV Eichelsdorf II, FSV Dauernheim II, FSV Glauberg II, SV Olympia Bergheim, VfR Ulfa, TV Kefenrod, SG Wolferborn IV.

3. KreisklasseWetterau: TTC Höchst/Nidder V, TSV Stockheim III, SG Bauernheim IV, TTC Florstadt V, TTG Ober-Mörlen IV (alle Rückzieher), Karbener Sportverein IV (aus Sonderklasse), TV Gelnhaar III, TV Gedern VI, TTV Selters III, SG Wolferborn V.

3. KreisklasseWetterau, Sonderklasse, Gr. 1:SV Rosbach, TSV Butzbach IV, TTC Bad Nauheim/Steinfurth VIII, SV Nieder-Wöllstadt II, TTC Ockstadt IV (alle Rückzieher), TSV Nieder-Mörlen II (aus 3. Kreisklasse), TTC Melbach, TV Kirch-Göns, SG Rodheim IV (neu).

3. KreisklasseWetterau, Sonderklasse, Gr. 2:FSV Glauberg III, TSV Stockheim IV (beide Rückzieher), SG Bauernheim V, TV Kefenrod II, VfR Ulfa II, TTC Florstadt VI, TTC Altenstadt III (alle aus 3. Kreisklasse), TTC Reichelsheim, TTV Selters IV (neu).

Damen

OberligaHessen: TTC Wißmar, TTC Langen III, SG Rodheim, DJK Blau-Weiß Lahr (alle Aufsteiger), Kasseler Spielvereinigung Auedamm II, DJK BW Münster, KSG Haunedorf, TSV Langstadt III, TTF Oberzeuzheim, TTC Lampertheim.

HessenligaNord/Mitte: TTG Morschen-Heina (Absteiger), TTC Richelsdorf, TTC Florstadt, SC Niestetal III, TTG Vogelsberg II, TSF Heuchelheim (alle Aufsteiger), SC Niestetal II, TTC Bottenhorn, SV Rennertehausen, Eschweger TSV.

VerbandsligaMitte: TTC Salmünster II, TTC Salmünster III, TTG Büdingen-Lorbach, Spvgg. Frankenbach (alle Aufsteiger), TSC Freigericht, SG Marbach, TLV Eichenzell, VfL Lauterbach.

BezirksoberligaMitte: TTC Rommerz (Rückzieher), TTC Vockenrod, KSG Unterreichenbach, TSC Freigericht II (alle Aufsteiger), TV Wächtersbach, TG Dörnigheim, TSF Heuchelheim II, SV Nieder-Ofleiden, Nidderauer TTC, TSV Arzell, TTG Vogelsberg III (erhielt einen Platz wegen Hessenliga weibliche Jugend).

BezirksligaMitte Damen, Gruppe 2: TTC Florstadt II (Absteiger), TTV Nieder-Gründau, TTG Lindheim (beide Aufsteiger), TTC Echzell, TTG Biebergemünd, TTC Hain-Gründau, TV Großkrotzenburg, TV Roßdorf, TTC Lanzingen.

KreisligaWetterau: Karbener Sportverein (Absteiger), TTC Dorheim, TTC Echzell II, TSV Geiß-Nidda, TV Okarben, TTC Florstadt III, TSV Ostheim, TTG Büdingen-Lorbach II, TTV Selters II.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare