+
Die Fußballer weilen noch in der Winterpause. Erst Ende Februar rollt das runde Leder wieder auf den heimischen Sportplätzen.

Winter-Transferticker

Transferticker in der Winterpause: Wer kommt, wer geht? Alle Wechsel in der Wetterau in der Übersicht

  • schließen

Bis zum 31. Januar haben die Fußball-Vereine in der Wetterau noch Zeit, ihren Kader zu verstärken. In unserem Transferticker gibt es die Übersicht über Zu- und Abgänge sowie Vertragsverlängerungen mit Blick auf die nächste Saison.

Bis Ende des vergangenen Jahres mussten sich Fußballer mit Wechselabsichten von ihrem Verein abmelden. Bis Ende Januar nun haben alle Vereine im Amateurbereich Zeit, die sogenannte Transferperiode II zu nutzen und sich einem neuen Klub anzuschließen. Gleichzeitig ist die Winterpause auch für viele Funktionäre die Möglichkeit, ihre Spieler und Trainer über die laufende Spielzeit hinaus an sich zu binden. Der Transferticker für die Wetterau gibt die Übersicht über alle Aktivitäten.

17. Januar: Harez Habib hat einen neuen Verein! Der ehemalige Spielertrainer des Gruppenliga-Aufsteigers FC Karben wechselt mit sofortiger Wirkung zur TSG Ober-Wöllstadt in die Kreisoberliga Friedberg.

Neuer Trainer für SG Nieder-Mockstadt/Stammheim

17. Januar: Albert Repp heißt der neue Trainer SG Nieder-Mockstadt/Stammheim. Der frühere Spieler des FV Bad Vilbel, der auch als Trainer über höherklassige Erfahrung verfügt, tritt die Nachfolge von Spielertrainer Sascha Bingel an, der nach fünf Jahren den Verein im Sommer verlassen wird.

15. Januar: Stefan Geppert hat seinen Vertrag als Trainer der zweiten Mannschaft es SC Dortelweil verlängert. Aktuell steht das Team hinter dem 1. FC Rendel und der Spvgg. 08 Bad Nauheim auf Rang drei der Fußball-Kreisliga A Friedberg.

FC Kaichen holt Ex-Hessenligaspieler als neuer Spielertrainer

15. Januar: Der FC Kaichen rüstet sich für die Zukunft - und dürfte damit zu einem der Aufstiegskandidaten in der Kreisliga A Friedberg werden. Beim aktuell Tabellensechsten werden mit Sebastian Ohl (SKG Erbstadt), Nico Schmidt (Sportfreunde Oberau) und Dominik Killinger (FC Hanau 93) gleich drei Winter-Neuzugänge begrüßt. Außerdem wird der ehemalige Hessenliga-Spieler Marcel Kopp als Spielertrainer in der kommenden Saison die Nachfolge von Rainer Pausch antreten.

14. Januar: Das ist eine Ansage für die restliche Spielzeit in der Fußball-Hessenliga. Türk Gücü Friedberg verpflichtet Regionalliga-Stürmer Noah Michel. Der 24-Jährige, der in der Jugend bei Eintracht Frankfurt ausgebildet worden ist, hatte zuvor seinen Vertrag beim FC Gießen aus beruflichen Gründen aufgelöst.

Pausch wird Trainer beim VfB Friedberg

12. Januar: Rainer Pausch wird zur Saison 2020/21 beim VfB Friedberg die Nachfolge von "Toni" Tsiakalos als Trainer antreten. Erst in dieser Woche war bekannt geworden, dass Pausch den FC Kaichen im Sommer verlassen wird.

9. Januar: Verstärkung für die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim: Sven Riegert wechselt im Winter vom Friedberger A-Ligisten Traiser FC zurück in den Fußballkreis Büdingen. 

Wielpütz bleibt beim SV Ober-Mörlen

9. Januar: Spielertrainer Nils Arne Wielpütz bleibt dem SV Ober-Mörlen eine weitere Saison erhalten - und zwar unabhängig davon, ob der aktuelle Dritte der Kreisliga B Friedberg, Gruppe 1, den erhofften Sprung in die Friedberger A-Liga schafft oder nicht. 

Schicken Sie uns ihre Neuigkeiten

Gibt es bei Ihnen im Verein auch Transfer-Nachrichten aus der Winterpause oder Vertragsverlängerungen? Dann schicken Sie uns eine E-Mail an sportredaktion@mdv-online.de oder eine Nachricht über die Facebook-Seite der Wetterauer Zeitung.

7. Januar: Gleich zwei Neuigkeiten gibt es aus der Fußball-Kreisliga A Friedberg zu berichten: Rainer Pausch und der FC Kaichen gehen nach Ende der Saison und nach Ende dreier gemeinsamer Jahre getrennte Wege. Unterdessen vermeldet Ligakonkurrent TFV Ober-Hörgern den Abgang von Angelo Deusch, der vor allem in der zweiten Mannschaft zum Einsatz gekommen war. Er wechselt zurück zum TSV Lang-Göns II, von wo er sich gen Wetterstadion aufgemacht hatte. 

Acht Teams in Hessen- und Gruppenliga: Wer kommt, wer geht? Die Übersicht

6. Januar: Acht Mannschaften aus dem Fußballkreis Friedberg spielen in dieser Saison überregional - zwei in der Hessenliga, sechs in der Gruppenliga Frankfurt-West. Auch dort hat sich in Sachen Transfers im Winter einiges getan. Die Übersicht gibt es hier.

5. Januar: Transfer-News gibt es auch vom Türkischen SV Bad Nauheim: Selahattin Deliktas verlässt den Gruppenligisten und schließlich Türk Gücü Friedberg an. Dort soll er vor allem in der zweiten Mannschaft, die ihre sportliche Heimat in der Kreisoberliga Friedberg hat, zum Einsatz kommen. 

Carsten Weber bleibt auch nach der Saison Trainer von Türk Gücü Friedberg

5. Januar: Die nächste wichtige Personale bei Türk Gücü Friedberg. Der Hessenligist verlängert den nach der Saison auslaufenden Vertrag mit Trainer Carsten Weber um ein weiteres Jahr. Der Lehrer aus Oberursel geht damit in seine zweite Saison beim aktuell Rangneunten der höchsten Spielklasse unseres Bundeslandes.

3. Januar: André Metzdorf verlässt in der Winterpause den Friedberger Fußball-Kreisoberligisten SV Teutonia Staden und kehrt zum Büdinger Kreisoberligisten FSG Eichelsdorf/Ober- Schmitten – seinem Heimatverein – zurück.

Zwei Personalveränderungen bei Hessenligist Türk Gücü Friedberg

1. Januar: Hessenligist Türk Gücü Friedberg hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und  Innenverteidiger Markus Auer geholt. Der Hessen- und Regionalliga-erfahrene Spieler kommt vom FC Bayern Alzenau an den Ober-Rosbacher Eisenkrain. Den verlassen hat unterdessen der vor der Saison verpflichtete Mittelstürmer Semih Aydilek. Er wechselt vom SKV Türkgücü Frankfurt in die Kreisoberliga der Mainmetropole. 

30. Dezember: Der SV Teutonia Staden stellt die Weichen für die Spielzeit 2020/21: Thorsten Unger und Dirk Adler bleiben auch über die laufende Saison hinaus das Trainergespann für erste und zweite Mannschaft im Florstädter Stadtteil. Den Verein verlassen wird im Winter dagegen André Metzdorf, der zu seinem Heimatverein FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf in die Kreisoberliga Büdingen zurückkehrt.

Sascha Bingel verlässt nach der Saison SG Nieder-Mockstadt/Stammheim

28. Dezember: Der Silvester-Cup in Florstadt ist traditionell auch ein Ort, an dem Neuigkeiten in Sachen Spieler- und Trainerwechsel ausgetauscht werden. Der Kader des Kreisoberliga-Letzten TSV Dorn-Assenheim wird demnach im neuen Jahr von Stürber Sebastian Sandner, zuletzt beim Gießener Kreisoberligisten TSG Leihgestern, ergänzt. 

27. Dezember: Der Büdinger Fußball-Kreisoberligist SG Nieder-Mockstadt/Stammheim meldet, dass nach der Saison ein Trainerwechsel ins Haus steht. Nach fünf Jahren endet die Amtszeit von Spielertrainer Sascha Bingel. Sein neuer Verein ist ebenso offen wie seine Nachfolge bei dem aktuell Rangneunten der höchsten Spielklasse im Friedberger Nachbarkreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare