Wichtiger Sieg im Abstiegskampf

  • schließen

(mad). Der SV Gronau hat am Sonntagnachmittag einen hochverdienten und ungefährdeten 3:0 (2:0)-Sieg im für den Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West bedeutenden Spiel bei den Sportfreunden Friedrichsdorf verbucht.

"Ich bin sowohl mit dem Ergebnis als auch mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden", sagte Trainer Florian Schwing nach der Begegnung im Vordertaunus. "Bis zum zweiten Feldverweis haben wir seine sehr gute Partie geboten. In doppelter Überzahl haben wir uns etwas schwer getan. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses eminent wichtige Spiel verdient gewonnen haben und nach Punkten mit unserem heutigen Kontrahenten gleichziehen konnten."

Die junge Gronauer Mannschaft fand direkt gut in die Partie. "Bis zum ersten Friedrichsdorfer Feldverweis haben wir nichts zugelassen und drei gute Torchancen erarbeitet", erklärte Schwing zufrieden.

Nach der Roten Karte für Kai Pulino (23./wegen Nachtretens), sorgten Nico Gasch (26./nach Vorarbeit von Fabio Pinto da Silva) und Winter-Neuzugang Leon Gallm (28./schaltete nach einer Standardsituation am schnellsten) für die beruhigende 2:0-Pausenführung des SVG, der sich kurz vor dem Wechsel allerdings etwas nachlässig präsentierte und somit Friedrichsdorf zwei Torchancen gestattete.

Greco besorgt 3:0

Nach dem Wiederanpfiff verpassten die Gronauer durch zweimal Gasch, Marco Greco und Pinto da Silva das entscheidende 3:0. Nachdem Ex-Profi Markus Hofmeier wegen einer Notbremse den Platz verlassen musste, geriet der Gronauer Motor etwas ins Stocken. Greco verwandelte schlussendlich einen Konter über Gallm zum 3:0-Endstand (81.).

Sportfreunde Friedrichsdorf: Hinterkopf, Paci, Horn (51. Krieg), Koyun (51. Basdar), Razai (68. Wenk), Banchetto, Kahsay, Theodosiadis, Hofmeier, Hohmann, Pulino.

SV Gronau: Dzino - Zola (78. Hanf), Okuducu, Luzhnica, Flachsel - Ochere (86. Schildger), Schäfer, Gallm, Greco - Gasch (64. Cakiqi), Pinto da Silva.

Im Stenogramm / SR: Spies (Wiesbaden). - Z.: 100. - Tore: 0:1 (26.) Gasch, 0:2 (28.) Gallm, 0:3 (81.) Greco. - Rot: Pulino (23./Nachtreten), Hofmeier (66./Notbremse).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare