DC Wetterau ist Herbstmeister

  • schließen

Der Dartsclub Wetterau ist Herbstmeister der Hessenliga. Die erste Mannschaft im Steel-Darts setzte sich in einem Nachholspiel der zweithöchsten deutschen Spielklasse gegen die Arrows Rodgau mit 8:4 durch und übernahm damit die Tabellenspitze, die zur Teilnahme an Aufstiegsspielen zur Darts-Bundesliga berechtigt.

Der Dartsclub Wetterau ist Herbstmeister der Hessenliga. Die erste Mannschaft im Steel-Darts setzte sich in einem Nachholspiel der zweithöchsten deutschen Spielklasse gegen die Arrows Rodgau mit 8:4 durch und übernahm damit die Tabellenspitze, die zur Teilnahme an Aufstiegsspielen zur Darts-Bundesliga berechtigt.

Im Spitzenspiel gingen die Wetterauer mit einer 5:3-Führung aus den acht Einzelduellen hervor. Hierbei werden im Modus Best-of-five Legs von 501 Punkten heruntergespielten, wobei der letzte Pfeil ein Doppelfeld treffen muss (Double-out). Während Schlemoun Kücükkaplan (3:2), Björn Pfalzgraf (3:0), Dominici Keller (3:2), Gerhard Boeker (3:1) und Mannschaftskapitän Torsten Tennro (3:0) jeweils Siege gefeiert hatten, mussten sich Sebastian Pfeiffer (2:3), Alexander Hahn (2:3) und Sven Vogelsberg (0:3) geschlagen geben. Besondere Highlights waren je eine 180, das Maximum im Darts, von Keller und Vogelsberg sowie die Highfinishes von Pfalzgraf (104 Punkte) und Keller (111), der zudem mit 16 Pfeilen das beste Leg seines Teams spielte.

Teamkapitän Tennro stellte die Doppel strategisch auf, um möglichst schnell den Sieg in trockene Tücher zu bringen. So holten Pfalzgraf/Hahn ihr Match souverän mit 3:0 nach Hause, während es Tennro/Kücükkaplan mit einer 2:1-Führung noch einmal spannend machten, ehe Kücükkaplan mit der Doppel-5 zum Sieg traf und damit auch die Herbstmeisterschaft sicherte. Keller/Pfeffer sorgten mit einem 3:2 für den achten Punkt an diesem Abend im heimischen "Raabennest", während Vogelsberg/Merger beim 0:3 einen Zähler abgaben.

Das erste Spiel der Rückrunde bestreiten die Wetterauer bereits am heutigen Donnerstag (20 Uhr) gegen Marburg III.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare