DC Wetterau gewinnt Topspiel

  • schließen

Der DC Wetterau bestand kürzlich als Tabellenführer die Herausforderung in Gießen beim DC Cartoon, der als Zweitplatzierter punktgleich mit dem DCW war. Schließlich siegten die Gäste aus der Wetterau mit 7:5. Somit hat sich der DCW ein kleines Polster von zwei Zählern auf seine Verfolger verschafft. Das Spiel gegen Eintracht Frankfurt wurde auf den 9. März verschoben.

Der DC Wetterau bestand kürzlich als Tabellenführer die Herausforderung in Gießen beim DC Cartoon, der als Zweitplatzierter punktgleich mit dem DCW war. Schließlich siegten die Gäste aus der Wetterau mit 7:5. Somit hat sich der DCW ein kleines Polster von zwei Zählern auf seine Verfolger verschafft. Das Spiel gegen Eintracht Frankfurt wurde auf den 9. März verschoben.

Nach den Einzeln hieß es 5:3 für den DCW, der unbedingt beide Punkte mit nach Beienheim nehmen wollte. DCW-Kapitän Torsten Tennro gewann sein Match gegen Frank Patolla mit 3:2. Teamkollege Dominic Keller setzte sich gegen den Gießener Matthias Hanitsch mit 3:2 durch. Schlemoun Kücükkaplan (3:2 gegen Timo Übelacker), Sven Vogelsberg (3:0 gegen Tobias Stöhr) sowie Aushilfsspieler André Kosel (3:1 gegen Nils Leiter) holten die weiteren Zähler. Björn Pfalsgraf (1:3 gegen Alexander Klein), Alexander Hahn (1:3 gegen Josef Tok) und Andreas Merger (1:3 gegen Alfred Patolla) gaben ihre Duelle ab.

In den Doppeln waren Sven Vogelsberg/Schlemoun Kücükkaplan (3:2 gegen Alfred Patolla/Nils Leiter) erfolgreich. Dabei zeigte sich Patolla fair, als er zugab, sich verrechnet zu haben. Torsten Tennro/André Kosel machten gegen die Gießener Frank Patolla/Tobias Stöhr den Sack zu (3:2).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare