1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Der Westen sieht weniger Rot

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Podium mit Gruppenliga-Klassenleiter Harald Vorndran (Dritter von rechts).
Das Podium mit Gruppenliga-Klassenleiter Harald Vorndran (Dritter von rechts). © Uwe Born

(ub) Befürchtungen, die Gruppenliga-Rückrundenbesprechung werde sich über Gebühr in die Länge ziehen, bestätigten sich am Samstagvormittag nicht.

Zwar tagten im Klubhaus des SC Dortelweil unter der Federführung von Klassenleiter Harald Vorndran (Frankfurt) die Vertreter der Fußball-Klubs aus den Gruppenligen Ost (Offenbach, Hanau, Gelnhausen, Büdingen) und West (Frankfurt, Friedberg, Hochtaunus) erneut gemeinsam, überflüssige Verzögerungen gab es allerdings keine.

Den Vereins-Delegierten kam es vielmehr sehr entgegen, nach exakt 110 Minuten wieder nach Hause fahren zu dürfen, weil nahezu alle anstehenden Fragen quasi im Schnellverfahren abgewickelt wurden. Auch die obligatorischen Diskussionen über Jahr für Jahr wiederkehrende Problembereiche wie beispielsweise die Notwendigkeit einer Spielklassenstruktur-Reform, punktuelle Verfehlungen der Schiedsrichter (falsche Ergebniseingabe ins DFB-Net) oder die wirkungsvolle Bekämpfung rassistischer Tendenzen hielten sich dabei in zeitlich überschaubaren Grenzen.

Beim wichtigsten Tagesordnungspunkt, der Terminierung der noch ausstehenden Partien der Saison 2014/2015, ergab sich für die Vereine der Gruppenliga Frankfurt-West folgende Konstellation: Los geht’s am 22. Februar mit der gedrehten Nachholbegegnung SG Ober-Erlenbach – VfB Petterweil, während der letzte Spieltag definitiv am 31. Mai absolviert werden soll. In diesem Zusammenhang von Bedeutung: Der Meister genießt Aufstiegsrecht, der Vizemeister kann sich über eine Dreier-Aufstiegsrunde mit den Tabellenzweiten der Gruppenligen Darmstadt und Frankfurt-Ost für die Verbandsliga Süd qualifizieren. Es wird mindestens zwei Direktabsteiger geben, wobei sich diese Anzahl auf bis zu vier erhöhen kann, falls Absteiger aus der Verbandsliga Süd der Gruppenliga Frankfurt-West zuzuordnen sind.

Beim obligatorischen Rückblick auf den bisherigen Saisonverlauf mussten die Ausführungen des Sportgerichtsvorsitzenden Rolf Heller entfallen, denn der frühere Eintracht-Präsident fehlte unentschuldigt. Dafür ging Klassenleiter Harald Vorndran umgehend ins Detail. Er berichtete von 23 Roten Karten plus zwei nachträglichen Sperren im Westen, was einer deutlichen Verbesserung gegenüber dem Vorjahr (47 + 1) entspreche.

Auch in Sachen Passwesen (fehlende Pässe vor den Punktspielen) habe sich die Situation durchaus entspannt, obwohl in Einzelfällen diesbezüglich immer noch Nachholbedarf herrsche.

*

Die ersten Spiele der Gruppenliga Frankfurt-West im neuen Jahr:

Sonntag, 22. Februar: SG Ober-Erlenbach – VfB Petterweil (14.30 Uhr).

Freitag, 27. Februar: KSV Klein-Karben – SG Ober-Erlenbach (19.30 Uhr).

Samstag, 28. Februar: Vatanspor Bad Homburg – FC Neu-Anspach (16 Uhr).

Sonntag, 1. März: SV Nieder-Wöllstadt – FCO Fauerbach, TuS Merzhausen – VfB Petterweil, Spvgg. 02 Griesheim – SV Gronau, FG Seckbach – Usinger TSG (alle 15 Uhr).

Freitag, 6. März: KSV Klein-Karben – SC Dortelweil (19.30 Uhr).

Sonntag, 8. März: TSG Nieder-Erlenbach – SG Bornheim/GW, FC-TSG Königstein – TuS Merzhausen, Usinger TSG – SV Nieder-Wöllstadt, FC Neu-Anspach – FG Seckbach, Vatanspor Bad Homburg – SG Ober-Erlenbach, FCO Fauerbach – Spvgg. 02 Griesheim (alle 15 Uhr).

Freitag, 13. März: Vatanspor Bad Homburg – FCO Fauerbach, KSV Klein-Karben – Usinger TSG (beide 19.30 Uhr).

Samstag, 14. März: VfB Petterweil – FC Neu-Anspach (16 Uhr).

Sonntag, 15. März: TuS Merzhausen – SC Dortelweil, Spvgg. 02 Griesheim – FC-TSG Königstein, SV Gronau – SG Ober-Erlenbach, SV Nieder-Wöllstadt – SG Bornheim/GW (alle 15 Uhr).

Sonntag, 22. März: VfB Petterweil – SG Ober-Erlenbach, Usinger TSG – TuS Merzhausen, SG Bornheim/GW – KSV Klein-Karben, TSG Nieder-Erlenbach – SV Nieder-Wöllstadt, FCO Fauerbach – SV Gronau, FC-TSG Königstein – Vatanspor Bad Homburg, SC Dortelweil – Spvgg. 02 Griesheim (alle 15 Uhr).

Auch interessant

Kommentare