Bob

Weltcup mit Strack und Ammour

(dpa/pm). Nach den deutschen Meisterschaften und den letzten Selektionsrennen der Bobathleten auf der Kunsteisbahn am Königssee hat Bundestrainer René Spies sein Team für die neue Weltcup-Saison nominiert. Mit dabei sind auch die Gießener Ann-Kristin Strack nach ihrem DM-Vizetitel im Zweierbob mit der Wiesbadenerin Kim Kalicki sowie Issam Ammour im Zweierbob mit Christoph Hafer (BC Bad Feilnbach).

Nur Doppelolympiasieger und Doppelweltmeister Francesco Friedrich und Doppel-Vizeweltmeister Johannes Lochner und ihre Teams waren bereits gesetzt. Der erste Weltcup der neuen Saison startet bereits am 20. November im lettischen Sigulda. Sportlicher Höhepunkt der bevorstehenden Saison ist die WM 2021 ab 1. Februar in Altenberg.

Im Zweierbob der Frauen wird neben Vize-Weltmeisterin Kim Kalicki (Eintr. Wiesbaden/mit Anschieberin Ann-Kristin Strack) die Deutsche Meisterin Laura Nolte (BSC Winterberg) für die ersten Weltcups in Sigulda (Lettland) und Innsbruck (Österreich) nominiert. Olympiasiegerin Mariama Jamanka (BRC Thüringen) startet zunächst bei den ersten beiden Weltcup-Rennen in Sigulda und dem ersten Rennen in Innsbruck. Das zweite Weltcup-Rennen in Innsbruck wird Stephanie Schneider (Sachsen Oberbärenburg) bestreiten. Nach den Ergebnissen der ersten Rennen wird entschieden, ob u. U. nach Weihnachten auf der WM-Bahn in Altenberg noch ein Selektionsrennen ausgefahren wird.

"Die Leistungsdichte bei den Frauen hat mich nicht überrascht. Das war klar, dass wir mit vier Teams auf Augenhöhe in die Selektion gehen. Die DM war wieder ein Ausdruck davon mit einem sehr spannenden, knappen Rennen. Für uns und für den Verband ist das sicherlich eine sehr gute Situation, aber ich verstehe natürlich, dass die Mädels nach drei nervenaufreibenden Wochen jetzt auch ziemlich kaputt sind", erklärt Bundestrainer René Spies.

Bei den Männern gehen Francesco Friedrich (Sachsen Oberbärenburg), Johannes Lochner (BC Stuttgart) und Christoph Hafer (BC Bad Feilnbach) in Sigulda und beim ersten Weltcup-Wochenende in Innsbruck an den Start. Zu Friedrich und Lochner stößt am zweiten Innsbrucker Weltcup-Wochenende das Team von Hans-Peter Hannighofer (BRC Thüringen).

Das Aufgebot

Frauen-Zweierbob: Kim Kalicki (Eintr. Wiesbaden), Ann-Christin Strack (BC Stuttgart), Annabel Galander (SC Magdeburg). - Laura Nolte (BSC Winterberg), Deborah Levi, Leonie Fiebig (beide BSC Winterberg). - Mariama Jamanka (BRC Thüringen): Annika Drazek (TV Gladbeck), Vanessa Mark (Eintr. Wiesbaden)

Männer Zweierbob / Francesco Friedrich (Sachsen Oberbärenburg), Alexander Schüller, Thorsten Margis (beide SV Halle). - Johannes Lochner (BC Stuttgart), Christian Rasp (WSV Königssee), Eric Franke (SC Potsdam). - Christoph Hafer (BC Bad Feilnbach), Christian Hammers, Issam Ammour (beide Eintr. Wiesbaden).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare