Handball / DHB-Pokal

HSG weiter, TVH raus

  • schließen

(red). Handball-Bundesligist hat die erste Pokalhürde übersprungen. Nach dem Sieg über die HBW Balingen-Weilstetten (36:28;19:14) am Samstag mühte sich die HSG am Sonntag mit einem 30:27 (15:13) gegen Drittligist TV Großwallstadt ins Achtelfinale des DHB-Pokals. Wetzlar musste sich in einem zähen Spiel jeden Treffer hart erarbeiten und stand oft lange in der Abwehr. "Dafür, dass sie nur mit acht Feldspielern angetreten sind, haben sie uns das Leben sehr schwer gemacht", sagte HSG-Coach Kai Wandschneider über den TVG. Am Donnerstag startet mit einem Heimspiel gegen den TBV Lemgo (19 Uhr) die Bundesliga-Saison.

Zweitligist TV Hüttenberg hat bereits am Samstag nach dem 21:23 (10:10) gegen Drittligist HSG Hanau die Segel streichen müssen. Am kommenden Samstag, 19.30 Uhr, startet mit einem Heimspiel gegen die HSG Konstanz der Ligaalltag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare