Ringtennis

Wegen Hitze: "Süddeutsche" in Karben beginnen früher

  • schließen

(pm). Die für das Wochenende angekündigte Hitze bleibt nicht ohne Auswirkungen auf Sportveranstaltungen - auch nicht auf die süddeutschen Meisterschaften im Ringtennis in Karben. Der Zeitplan für die Titelkämpfe im Karbener Stadion an der Waldhohl wird sich deutlich ändern. Organisator Ulrich Bick von der gastgebenden TG Groß-Karben: "Wir müssen und wollen den erhöhten Belastungen zum gesundheitlichen Wohl aller Spieler Rechnung tragen." Nach Rücksprache mit allen beteiligten Vereinen wird am Samstag bereits um 8.30 Uhr mit den Spielen begonnen. Als erstes werden die Einzel gespielt, danach kommen die Mixed-Wettkämpfe, dann die internationalen Doppel und zum Schluss die klassischen Doppel.

Außerdem werden die Spielzeiten verkürzt und die Pausen besonders in der Mittagszeit verlängert. Am Sonntag wird statt um 9 Uhr bereits um 8 Uhr angefangen.

Im Stadion an der Waldhohl werden insgesamt 98 Teilnehmer erwartet, allein 58 aus dem damit stärksten Landesverband, dem Hessischen Turnverband. Die gastgebende TG Groß-Karben ist mit 20 Mitgliedern ihrer Ringtennisgruppe dabei. Nach der Ausrichtung der deutschen Meisterschaften im September 2018 sind die süddeutschen Titelkämpfe wieder eine große logistische Aufgabe, zumal viele Helfer wegen der beginnenden Sommerferien nicht zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare