Fußballkreis Büdingen

Wechselfehler ohne Folgen

  • vonFrank Schneider
    schließen

(fra). Der 1. FC Lorbach ist trotz eines nachgewiesenen Wechselfehlers weiterhin im Büdinger Fußball-Kreispokal vertreten. Im Erstrundenduell gegen den BV Rinderbügen hatte der B-Ligist beim Stand von 5:1 in der 85. Minute den vierten Spieler eingewechselt.

"Da Rinderbügen innerhalb der eingeräumten Frist auf einen Einspruch verzichtete, bleibt die Spielwertung aber bestehen", erklärte der stellvertretende Vorsitzende des Büdinger Kreissportgerichts, Manfred Bohl. Lorbach trifft nun im Oktober in der zweiten Runde auf den Kreisoberligisten SV Ranstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare