+
Posieren für das Siegerfoto: Die Gewinner des Spargelturniers in Friedberg.

Weber und Venter siegen

  • schließen

(pm). Die Zahl 13 ist doch eine Glückszahl, zumindest für die Friedberger Golfer, denn bereits zum 13. Mal hatten Simone und Ralf Stang dieser Tage zu ihrem Spargelturnier eingeladen. Dieses Jahr traten insgesamt 50 Golfer an, um bei dem als Chapman-Vierer ausgetragenen Turnier die begehrten Fresskörbe mit nach Hause zu nehmen.

Bei der Spielform Chapman-Vierer treten zwei Teams, bestehend aus zwei Spielern je Team, gegeneinander an. Jeder Teilnehmer schlägt als erstes seinen Ball ab. Anschließend spielt er den Ball seines Mitspielers weiter. Erst nach dem zweiten Schlag wählt jedes Team einen Ball aus, den sie dann abwechselnd weiterspielen. Der andere Ball wird nicht weitergespielt und aufgenommen.

Zum Bruttosieg konnte Präsident Michael Ernst Karl-Heinz Weber und seinem jungen südafrikanischen Schützling Eric Venter mit erspielten 30 Punkten gratulieren, mit nur einem Punkt dahinter landeten Michael Gies und Michael Lange auf dem zweiten Platz. Dafür sicherten sie sich in der Nettoklasse A den ersten Platz mit 42 Punkten. Punktgleich auf Platz zwei folgten Charlotte und Bernd Rodefeld. In der Nettoklasse B gewannen Margot und Karl Buxmann (39 Punkte) vor Stephanie und Ulrich Schieborr (37). Sigrid Möller und Peter Grosser lagen an Bahn sieben am nächsten am Stock. Den längsten Schlag auf Bahn 18 konnten Irene Leupold und Dr. Ulrich Schieborr auf das Fairway bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare