FV Bad Vilbel testet bei stark besetztem Turnier

  • schließen

(ub). Zum Abschluss der Vorbereitungsphase wartet auf die Fußballer des Wetterauer Hessenligisten FV Bad Vilbel, die zur Saison-Ouvertüre am 26. Juli vor eigenem Publikum auf Regionalliga-Absteiger SC Hessen Dreieich treffen, ein echter Härtetest: Im Rahmen des stark besetzten 13. Merck-Pokals auf dem Sportgelände des Verbandsligisten Rot-Weiß Darmstadt (Winkelschneise 9) bestreitet die personell runderneuerte Mannschaft von FV-Coach Amir Mustafic drei Vorrundenduelle sowie gegebenenfalls am abschließenden Turniertag ein Platzierungsspiel.

Gespielt wird vom 13. bis zum 20. Juli in zwei Vorrundengruppen. Gruppe A: Rot-Weiß Darmstadt, SV Darmstadt 98 U 19, FC Alsbach, FV Bad Vilbel. - Gruppe B: SV Münster, SC Hessen Dreieich, Viktoria Griesheim, Viktoria Urberach. - Die Bad Vilbeler Termine: RW Darmstadt (Samstag, 13. Juli, 15 Uhr), FC Alsbach (Sonntag, 14. Juli, 15 Uhr), SV Darmstadt 98 U 19 (Freitag, 19. Juli, 18.15 Uhr). Das Finale der beiden Gruppensieger steigt am Samstag (20. Juli) ab 17 Uhr, um 15 Uhr findet das Spiel der Gruppenzweiten um Platz drei statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare