Fußball

FV Bad Vilbel mit Sieg und Niederlage beim Blitzturnier

  • schließen

Sieg und Niederlage für die Fußballer des Wetterauer Hessenligisten FV Bad Vilbel: In einem Blitzturnier, das eigentlich in Zeilsheim stattfinden sollte, aber aus organisatorischen Gründen doch auf dem Kunstrasenplatz des Bad Vilbeler Niddasportfeldes ausgetragen wurde, gewann die Mannschaft von FV-Coach Amir Mustafic nach Treffern von Nuh Uslu, Maximilian Brauburger und Alexander Bauscher gegen die SG Barockstadt Fulda/Lehnerz II zwar sicher mit 3:0, unterlag jedoch anschließend dem Mitte-Verbandsligisten SV Zeilsheim mit 1:3.

Sieg und Niederlage für die Fußballer des Wetterauer Hessenligisten FV Bad Vilbel: In einem Blitzturnier, das eigentlich in Zeilsheim stattfinden sollte, aber aus organisatorischen Gründen doch auf dem Kunstrasenplatz des Bad Vilbeler Niddasportfeldes ausgetragen wurde, gewann die Mannschaft von FV-Coach Amir Mustafic nach Treffern von Nuh Uslu, Maximilian Brauburger und Alexander Bauscher gegen die SG Barockstadt Fulda/Lehnerz II zwar sicher mit 3:0, unterlag jedoch anschließend dem Mitte-Verbandsligisten SV Zeilsheim mit 1:3.

Dabei ging das Tor der Grün-Weißen, bei denen auch die Neuzugänge Ivan Bozina (kam vom TSV Eintracht Stadtallendorf) und Amil Seferovic (zuletzt FC Oberneuland Bremen) zum Einsatz kamen, auf das Konto von Kristian Pejic. Gespielt wurden jeweils 45 Minuten. Partie Nummer drei zwischen Zeilsheim und Fulda/Lehnerz II endete mit einem 1:1-Remis.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare