1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

FV Bad Vilbel in Ober-Erlenbach souverän

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(ub) Während der SV Nieder-Wöllstadt sein erstes Testspiel bestritt und dabei gegen die SG Waldsolms ein torloses Remis erreichte, war der FV Bad Vilbel bereits zum dritten Mal im Einsatz und landete bei der SG Ober-Erlenbach einen sicheren 3:0-Sieg.

SV Nieder-Wöllstadt – SG Waldsolms 0:0: Im Duell zweier Gruppenligisten verfügte das gastgebende Team von SVN-Trainer Michael Götz über ein deutliches Chancenplus: Aziz El Mojahid (23.), Torjäger Robert Lang (41./47.), Gökhan Kocatürk (56.) und Tim Dinger (62.) sowie in der Schlussphase (87./89.) Emre Yildiz und Alexander Traut hatten jedoch im Abschluss kein Glück oder scheiterten am glänzend disponierten SG-Keeper Zörb. Interessant: Unter den 17 Spielern, die auf Nieder-Wöllstädter Seite eingesetzt wurden, befanden sich nicht weniger als zwölf Neuzugänge. »Dafür, dass es erstmals unter Wettkampf-Bedingungen zur Sache ging, war es eine zufriedenstellende Vorstellung«, lobte Nieder-Wöllstadts Pressesprecher Walter Nebel. Am Sonntag empfangen die »Roten« den Hochtaunus-Kreisoberligisten Teutonia Köppern (Anpfiff: 15 Uhr).

SG Ober-Erlenbach – FV Bad Vilbel 0:3 (0:0): Offensiv gesehen, bot der gastgebende Gruppenligist so gut wie gar nichts, so dass die Mannschaft von Bad Vilbels Spielertrainer Amir Mustafic eigentlich schon zur Pause deutlich hätte führen müssen.

Raphael Wenzel und Duro Sedlak versiebten Mitte der ersten Hälfte gute Gelegenheiten. In den zweiten 45 Minuten klappte es auf Seiten der Brunnenstädter dann besser: Alexander Bauscher (50. – Pass Patrick Albert), Raphael Wenzel (74. – feine Einzelleistung) und Adis Pita (89. – Vorarbeit Albert und Bernhardt) markierten die Tore des heimischen Verbandsligisten, der am morgigen Samstag (Anpfiff: 14.30 Uhr) auf dem Sportgelände der SG Riederwald (Vogelsbrunnenweg) gegen den Hessenligisten FSV Frankfurt II testet.

KSV Klein-Karben II – FC Rendel 2:0 (2:0): 1:0 (32.) André Rühl, 2:0 (36.) André Rühl.

SV Gronau II – KSG 1920 Groß-Karben 0:2 (0:0): 0:1, 0:2 (47./60.) Besir Obrazdha.

SV Reichelsheim – SV Leidhecken 1:3 (1:0): 1:0 (24.) Lucas Riess, 1:1 (47.) Dirk Ortwein, 1:2 (48.) Ortwein, 1:3 (58.) Marc Bierwirth.

TSV Rödgen – TuS Rockenberg 3:6.

Auch interessant

Kommentare