1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Bad Vilbel gegen den Kreisfußballausschuss

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der FV Bad Vilbel ist in diesen Tagen immer für Schlagzeilen gut. Unterdessen ist Lars Kunkel auf dem besten Weg, die August-Wertung im Torjäger-Cup zu gewinnen. 20 Tore hat der Melbacher Stürmer bereits erzielt.

Sportlich gesehen sind es durchweg positive Schlagzeilen, die der FV Bad Vilbel schreibt. Während die erste Mannschaft in der Verbandsliga auf dem zweiten Platz steht und in sechs Partien noch keine Niederlage zu akzeptieren brauchte, ist auch die Zweite (trainiert vom selbstbewussten Kenan Kovacevic, der in der WZ angekündigt hatte, in Steinfurth nicht zu verlieren; Ergebnis 3:3) in der Kreisoberliga noch ungeschlagen. Zumindest auf dem Platz, denn daneben spielt die Personalie Erkan Uslu eine gewichtige Rolle.

Es ist zwar ärgerlich, aber nach Ansicht des Kreissportgerichts nicht zu vermeiden: Die Tabelle der Kreisoberliga Friedberg muss zum bereits zweiten Mal umgeschrieben werden, weil Erkan Uslu, Spieler des FV Bad Vilbel II, nach dem unberechtigten Einsatz in der Partie gegen den VfR Ilbenstadt (3:0 Tore und drei Punkte für die Niddataler anstatt einer 2:6-Niederlage wurden im Gesamtklassement bereits integriert) auch am dritten Spieltag im Rahmen der Begegnung gegen den KSV Klein-Karben II (nunmehr ebenfalls drei Punkte und drei Tore anstatt 0:2-Niederlage) nicht hätte eingesetzt werden dürfen. Der Grund: Uslu bekam nach seinem Ilbenstädter Mitwirken zwei weitere Spielsperren aufgebrummt.

Der aus dem Bad Vilbeler Lager geäußerten Darstellung, das Urteil bezüglich der neuerlichen Sperre für Erkan Uslu sei dem Verein nicht vor, sondern erst nach dem Spiel gegen die Klein-Karbener Verbandsliga-Reserve zugegangen und habe deshalb nicht berücksichtigt werden können, wurde seitens des »Friedberger« Verbandsgremiums somit nicht stattgegeben.

Für Kenan Kovacevic, Coach der Bad Vilbeler »Zweiten«, und seine Mannschaft bedeutet dies: Rang neun mit acht Punkten nach zwei Siegen, zwei Remis und einer Niederlage (gegen Ilbenstadt) ist Schnee von gestern – jetzt sind’s nur noch fünf Zähler und Position 14 mit lediglich einem »Dreier« (gegen Bruchenbrücken), zwei Remis (Ober-Rosbach, Steinfurth) sowie zwei Niederlagen (Ilbenstadt, Klein-Karben II).

Dass man derzeit wegen dieser Angelegenheit und auch aus anderen Gründen rund ums Niddasportfeld auf den Kreisfußballausschuss im Allgemeinen und das Kreissportgericht im Besonderen nicht gut zu sprechen ist, muss gewiss nicht die daraus logische Konsequenz sein, ist aber sehr wohl Tatsache. Das wird vor allem dann deutlich, wenn man sich mit Bad Vilbels Spielausschussvorsitzenden Thomas Grzyb unterhält: »Zwar haben wir bereits für die nächsten Hallenfußball-Kreismeisterschaften gemeldet, doch es sind Überlegungen im Gange, die Zusage zu annullieren«.

***

Im Gegensatz zu einer solchen Maßnahme, bei der einem unweigerlich die Begriffe »Boykott« oder »Retourkutsche« in den Sinn kommen, sind ähnliche Aktionen des seit Saisonbeginn erfolgreichsten Wetterauer Fußballvereins auf einer anderen Bühne, im Kreispokal, nicht zu erwarten. Dort trifft der aktuelle Verbandsliga-Zweite als Kreispokal-Titelverteidiger im Rahmen der zweiten Runde am 4. September auf den B-Ligisten SG Melbach. Apropos zweite Kreispokal-Runde: Die hätte eigentlich schon am 15. August abgeschlossen sein sollen.

Ein Plan, der nicht aufging, denn fünf der 16 Partien steigen erst diese oder nächste Woche (unter anderem mit zwei Knallern zwischen ambitionierten Kreisoberliga- und Gruppenliga-Teams), während für das Duell zwischen dem FSV Dorheim und der KSG 1920 Groß-Karben noch ein Termin gefunden werden muss. Müßig zu erwähnen, dass dieses Durcheinander gewiss nicht im Sinne des Erfinders lag.

***

Wer überschaubare Strukturen bevorzugt, der ist beim »Wetterauer Torjäger-Cup« garantiert besser aufgehoben. Stichtag der ersten von sieben Monatswertungen ist der kommende Samstag (31. August). Beste Chancen, sich in der Meisterschaftsrunde 2013/2014 den ersten »Goldenen Torjäger« zu holen, hat ein Stürmer aus der B-Liga (Gruppe 2), nämlich Melbachs Goalgetter Lars Kunkel. 20 Volltreffer, die der SG-Angreifer in den vergangenen Wochen erzielte, dürften trotz des niedrigen Faktors (1,0) auch von stürmenden Konkurrenten, die in höheren Ligen auf Torejagd gehen, bis zum Wochenende kaum noch zu toppen sein. – Nachfolgend die aktuellen Torjägerlisten von der Verbandsliga Süd bis zu den B-Ligen:

Verbandsliga Süd (Faktor 2,0)

3 Tore: Adis Pita (FV Bad Vilbel), Jonatan Tesfaldet (Türk Gücü Friedberg).

2 Tore: Alexander Bauscher, Raphael Wen- zel, Steven Cue, Thorben Knauer (alle FV Bad Vilbel), Sven Ehser, Stjepan Jurisic (beide SSV Lind- heim), Muharrem Katilmis (KSV Klein-Karben), Adrian Saletnik (Türk Gücü Friedberg).

Gruppenliga Frankfurt-West (Faktor 1,8)

5 Tore: Marco Schäfer (SG Anspach), Aljo- scha Atzberger (Bornheim/GW), Andreas Baufeldt (O.-Erlenbach).

4 Tore: Robin Dobios (SC Dortelweil), Dennis Soldinger, Christopher Stein (beide FC Kalbach), Hussain Chandhary (Spvgg. 02 Griesheim).

3 Tore: Jannik Wolf (SKV Beienheim), Da- niele Benincasa (Germania Enk- heim), Stefan Prilipp (FC Kal- bach), Ibrahim Abbouz (SG West- end Frankfurt), Fikri El Haj Ali (SG Ober-Erlenbach), Antonio Castellino (TuS Merzhausen).

2 Tore: Florian Müller (FCO Fauerbach), Maurice Böker (SKV Beienheim), Emanuele Giuliana (SV Gronau), Robert Lang (SV Nieder-Wöll- stadt), Antonio Torsiello, Sebastian Lilge (beide EFC Kronberg), Mario Sporer (Viktoria/Preußen Frank- furt), Niklas Troll, Moritz Schnei- der, Benjamin Beutel (alle SG Bornheim/GW), Ahmet Aylaz (Va- tanspor Bad Homburg), Daniel Te- welde (Spvgg. 02 Griesheim), Pe- dram Ghazahnfari (SG Ober-Er- lenbach), Timm Reinders, Patrick Hildebrandt (beide SG Ans- pach),Marcus Henning (FG Seck- bach), Alen Kotarac, Massimo Mo- nopoli (beide SG Westend Frank- furt), Onur Götürmen (Türkgücü Frankfurt), Kevin Naumann (Ger- mania Enkheim).

Kreisoberliga Friedberg (Faktor 1,5)

8 Tore: Tezcan Üstündag (Ober-Rosbach).

7 Tore: Marcel Müller (SV Steinfurth), Sezgin Karpuz (FC Ober-Rosbach).

6 Tore: Daniel Fiedler (VfB Friedberg), Jo- shua Ohlemutz (Traiser FC).

5 Tore: Oliver Aniol (VfB Friedberg), Sa- scha Bingel (SV Staden).

4 Tore: Dominik Reichardt, Philipp Land- vogt, Christian Adler (alle SV Steinfurth), Niko Luft, Alexander Ruf (beide FC Nieder-Florstadt), Özkan Can (Türk. SV Bad Nau- heim), Sebastian Böck (SV Bru- chenbrücken), Aminur Rahman (FC Massenheim), Irfan Köroglu (FV Bad Vilbel II).

3 Tore: Henry Schmidt, Till Macker (beide SV Bruchenbrücken), Florian Fünffinger (FSG Burg-Gräfenro- de), Jan Thielmann, Jakob Bittner, Marc-André Henn (alle TuS Ro ckenberg), Eric Kemen, Luca Cam- pagna (beide VfB Petterweil), Mu- rat Akbulut (Türk. SV Bad Nau- heim), Timo Hofmann (FC Massen- heim), Daniel Contin (SV Stein- furth), Ümit Karpuz (Ilbenstadt).

2 Tore: Altug Rüzgar (VfR Ilbenstadt), Sven Meisinger, Benjamin Schnier- le (beide FSG Burg-Gräfenrode), Fabian Lotz (Traiser FC), Alexan- der Thomas (SV Assenheim), Ma- nuel Deppner, Sascha Hartmann, Sven Höller (alle FC Nieder-Flor- stadt), Jannik Jung, Niklas Baum (beide FC Massenheim), Marius Wetz, Marco Dobner (beide TuS Rockenberg), Sascha Parafinczyt, Murat Bulut (beide KSV Klein- Karben II), Maximilian Esposito (SV Steinfurth), Sefa Celik (FV Bad Vilbel II), Erhan Gök, Mike Schmidt (beide VfB Petterweil), Pierre May, Thomas Wirsing (beide SV Staden), Marc Göbel (SV Nie- der-Weisel), Murat Kuzpinar (Türk. SV Bad Nauheim), Maximilian Mück (SV Bruchenbrücken), Abi- din Pamuk (FC Ober-Rosbach).

A-Liga Friedberg (Faktor 1,3)

6 Tore: Sascha Zander (TSV Ostheim).

5 Tore: Andrezej Paskuda, Patrick Seipel (beide SG Wohnbach/Berstadt), Se- bastian Papst (Ober-Wöllstadt).

4 Tore: Matthias Linhart (SV Ockstadt), Ruben Pfister (SG Wohnbach/Ber- stadt), Max Grillmaier (TSG Ober- Wöllstadt), Sebastian Bunzel (SSV Heilsberg), Steffen Dimmer (SG Oppershofen).

3 Tore: Luca Hannemann (TSG Ober- Wöllstadt), Michael Eckhardt (SV Schwalheim), Mohamed El Mai- mouni (KSG 1920 Groß-Karben), Florian Jung, Tobias Örtner, Joschi Cichowlas (alle TSV Ostheim), Christian Wiemann, Lennart Lam- pe (beide SSV Heilsberg), Marco Hofmann (SG Dorn-Assenheim/ Weckesheim), Mario Hudok (Spvgg. 08 Bad Nauheim), Hassan Osman (SV Ockstadt), Tim Kolod- ziej (SG Wohnbach/Berstadt), Mar- co Falter (SC Dortelweil II).

2 Tore: Patrick Eickhoff, Dominik Lotto, Lukas Schlereth (alle SV Nieder- Wöllstadt II), Christian Völkel, Ti- mo Schmidt (beide SG Wohnbach/ Berstadt), Özgür Genc, Murat Zur- naci, Simon Lassek, Florian Rühl (alle FC Rendel), Lukas Wanzke, Gregor Gall (beide TSV Ostheim), Dardan Krasniqi, Sebastian Gök- tas, Alen Gabro (alle SC Dortel- weil II), Niklas Mies (TSG Ober- Wöllstadt), Alp Camur (SV Hoch- Weisel), Tobias Fich (SV Staden II), Hendrik Fokken, Fabian Roth (bei- de FC Kaichen), Maximilian Freundl, David Schneider, Cetin Arici, Sebastian Müller (alle SV Schwalheim), Felix Wichmann, An- thony Moore (beide Spvgg. 08 Bad Nauheim), Martin Steppan, Erkan Kilic (beide SSV Heilsberg), Marcel Wörner, Halil Yilmaz, Olcay Sancar (alle SV Ockstadt).

B-Liga Friedberg, Gruppe 1 (Faktor 1,0)

11 Tore: Benjamin Krätschmer (SV Bru- chenbrücken II).

6 Tore: Norman Thurow (Türk. SV Bad Nauheim II).

5 Tore: Bojan Blagojevic (Türk. SV Bad Nauheim II), Yves Germeroth (FC Massenheim II), Marcel Devantier (SV Steinfurth II), Markus Fröhlich (VfR Ilbenstadt II).

4 Tore: Dominik Strasheim (SV Nieder- Weisel II), Sandro Beutnagel, Christopher Müller (beide SV Steinfurth II), Daniel Kuhl (SV Bruchenbrücken II).

3 Tore: Leonit Hassani, Vedat Uslu, Müs- lim Cicek (alle Türk. SV Bad Nau- heim II), Stefan Syguda (VfR Ilben- stadt II), Christoph Häuser (SV Nieder-Weisel II), Alexander Vetter (FC Ober-Rosbach II), Lucas Witt- chen (FC Massenheim II), Florian Zimmer (Traiser FC II), Denis Ka estle, Markus Hirt (beide SV Bru- chenbrücken II).

B-Liga Friedberg, Gruppe 2 (Faktor 1,0)

20 Tore: Lars Kunkel (SG Melbach).

10 Tore: Kevin Kurtz (FSG Wisselsheim).

9 Tore: Niklas Kunkel (SG Melbach), Ah- met Akyüz (Emekspor Friedberg).

8 Tore: Dennis Becker (SG Rodheim), Jens Bergens (VfR Butzbach), Maximili- an Sens (SV Ober-Mörlen).

7 Tore: Tobias Meiss (KSG Bönstadt).

5 Tore: Sergej Tillmann (VfR Butzbach), Simon Adolph (FC Gambach), Phi- lipp Rühl, Josef Berber (beide Blau-Weiß Espa), Kresimir Herci- gonja (TSV Rödgen), Dustin Reh- nelt, Benjamin Bindewald (beide FSV Dorheim).

4 Tore: Dennis Beitel (SV Ober-Mörlen), Marius Bodea (SVP Fauerbach), Jannis Lüdemann, Patrick Funk, Marco Kus (alle FSV Kloppen- heim), Max Auer (FSG Wissels- heim), Marcel Schäfer, Julius Schoemakers (beide VfR Butz- bach), Tim Unger (SG Rodheim).

3 Tore: Nico Winkes (SV Ober-Mörlen), Marvin Jochem (FSV Dorheim), Marius Wies, Michael Moritz (beide SG Rodheim), Matthiew Wheeler, Sebastian Piket (beide TSV Röd- gen), Florian Göbel (Blau-Weiß Espa), Dennis Welkenbach (SG Melbach).

B-Liga Friedberg, Gruppe 3 (Faktor 1,0)

5 Tore: Daniel Köhler (SKG Erbstadt).

3 Tore: Ferhat Günay (SV Echzell), Jonas Neumann (SV Gronau II), Mousa Lahdo, Sascha Metzner (beide SKG Erbstadt). Uwe Born

Auch interessant

Kommentare