Jugendfußball

Bad Vilbel abgestiegen

  • schließen

Am Montagabend trafen in Klein-Karben die A-Junioren des Karbener SV und des FV Bad Vilbel in der Verbandsliga aufeinander, wo sich die Karbener mit 1:0 durchsetzten.

Am Montagabend haben die A-Junioren des Karbener SV in der Verbandsliga das Duell mit dem FV Bad Vilbel mit 1:0 für sich entschieden. 

Für den FV Bad Vilbel war es ein Endspiel für den Klassenerhalt. Nur mit einem Dreier blieb die Hoffnung auf den sportlichen Ligaverbleib. In dem besonders von den Gästen erbittert geführten Nachbarschaftsduell hatte der Karbener SV in der ersten Halbzeit Vorteile. Die Folge war das 1:0 durch Alexandros Kiossidis (32.). "Anschließend haben wir es versäumt, den Deckel zuzumachen", sagte der Karbener Trainer Maik Zinnecker.

Nach dem Wiederanpfiff wurde der FV Bad Vilbel stärker und versuchte, mit fast allen sportlichen Mitteln zum Ausgleich zu kommen. Dieser war zwar möglich, im Gesamtblick ging der Karbener Sieg aber in Ordnung. Während die Gastgeber auf Platz drei vorstießen, blieben die Bad Vilbeler nach dem Rückzug von bereits zwei Mannschaften Letzter und hoffen auf den Klassenerhalt, falls eine dritte Verbandsliga-Mannschaft zurückziehen sollte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare