Skaterhockey

Vierter Platz für Patriots

  • schließen

(pm). Das Zweitliga-Skaterhockey-Team der Rhein-Main Patriots hat den ersten Test der neuen Saison absolviert: Die Mannschaft von Coach Patric Pfannmüller belegte am Samstag beim Hockeyzentrale-Cup in Köln mit einem überwiegend jungen Kader Platz vier.

Gegen den amtierenden deutschen Meister Rockets Essen spielten die Patriots zwar eine ordentliche Partie, die allerdings mit 1:9 - den Ehrentreffer erzielte Christian Unger - verloren ging. Doch nach diszipliniertem Match gelang gegen den Erstligisten Commanders Velbert ein 6:3-Sieg. Die Tore erzielten Unger, André Lorei und Mario Rosandic jeweils per Doppelpack.

Im Halbfinale gab es gegen den deutschen Vizemeister Crash Eagles Kaarst nach zwischenzeitlicher 1:0-Führung durch Tore von Unger und Kilian Rohde noch ein deutliches 2:10. Im Spiel um Platz drei unterlag der kleine Patrios-Kader beim zweiten Aufeinandertreffen Essen nach einem Tor von Rhode erneut mit 1:9. Das Finale gewann Köln gegen Kaarst.

"Als Underdog einen vierten Platz bei einem so hochkarätig besetzten Turnier zu erreichen, war nicht zu erwarten", sagte Torhüter Jan Bleil.

Rhein-Main Patriots: Bleil, Boss, Lorei, Unger, Langer, Schneider, Heuzeroth, Rhode, Rosandic, Herling.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare