1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Zu viele Fehler gemacht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sascha Kungl

Kommentare

Als Björn Ehmer unmittelbar nach der Halbzeitpause den 15:16-Anschlusstreffer für den TV Petterweil im Landesliga-Duell mit der TG Kastel markierte, keimte noch einmal Hoffnung im Lager der Gäste aus Petterweil auf. Doch am Ende musste sich die Truppe um Coach Heiko Trinczek mit 28:32 (14:16) geschlagen geben.. »Leider haben wir es verpasst, uns im Vier-Punkte-Spiel gegen einen direkten Konkurrenten ein Polster auf die Abstiegsränge zu erspielen«, ärgerte sich Trinczek.

Als Björn Ehmer unmittelbar nach der Halbzeitpause den 15:16-Anschlusstreffer für den TV Petterweil im Landesliga-Duell mit der TG Kastel markierte, keimte noch einmal Hoffnung im Lager der Gäste aus Petterweil auf. Doch am Ende musste sich die Truppe um Coach Heiko Trinczek mit 28:32 (14:16) geschlagen geben.. »Leider haben wir es verpasst, uns im Vier-Punkte-Spiel gegen einen direkten Konkurrenten ein Polster auf die Abstiegsränge zu erspielen«, ärgerte sich Trinczek.

Vor 100 Zuschauern konnten die Gäste ihre Abwehrfehler bis zum 4:4 in der sechsten Minute noch kompensieren. »In der Folge haben wir es nicht mehr hinbekommen, die Defensive der Hausherren vor echte Probleme zu stellen«, bilanzierte Trinczek. Beim 7:4 in der siebten Minute hatten sich die Gastgeber erstmals mit drei Toren abgesetzt und konnten diesen Vorsprung auch beim 12:9 in der 17. Minute aufrecht erhalten. »Zur Pause waren wir dann bis auf zwei Treffer dran. Doch anstatt davon beflügelt zu werden haben wir uns weiter haarsträubende technische Fehler erlaubt«, monierte Trinczek. Beim 20:17 in der 34. Minute hatten die Gastgeber ihren alten Drei-Tore-Vorsprung wiederhergestellt und diesen bis zur 45. Minute auf fünf Treffer ausgebaut.

Erst in den Schlusssekunden kam der TVP noch einmal auf zwei Tore an das Team von Trainer Karl-Friedrich Klein heran (30:28/59.). Positives gibt es im Lager der Gelb-Schwarzen im Hinblick auf die Kaderplanung für die neue Saison zu vermelden: Youngster Jonas Koffler, Pierre Lange und Mannschaftskapitän Thorsten Koch tragen auch in der nächsten Saison das Petterweiler Trikot.

TG Kastel: Finger, Schiebeler; Jezidzic (1), Hohmann, Holtkötter (6), Müller (1), Panzer (11/2), Krause (1), Grzeschik (2), Fischer (2), Büscher (4), Hartmann (4), Reese.

TV Petterweil: Popp, Malkmus; Trouvain (1), Alexander Koch, Neuhalfen, Thorsten Koch, Witzel, Pfeiffer, Dänner (4), Koffler (8), Lange (3/1), Thomer (2), Hitzel (4), Ehmer (6).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Apel/Lang (Reichelsheim). – Zeitstrafen: 4:4 Minuten. – Siebenmeter: 2/2:1/1. – Zuschauer: 100.

Auch interessant

Kommentare