1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Viel Fluktuation bei der LG ovag Friedberg-Fauerbach

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Red

(mw) Hochkarätige Abgänge, hochkarätige Zugänge. Bei den Leichtathleten der LG ovag Friedberg-Fauerbach hat sich in der Wechselfrist einiges getan. Während die Abgänge hauptsächlich aus persönlichen Gründen erfolgten, konnte der Verein Zugänge gewinnen, weil das Gesamtpaket bei dem Verein aus der Kreisstadt stimmt.

Perfekte Trainingsbedingungen, sehr gut ausgebildete Trainer mit Volker Weber an der Spitze und die finanzielle Unterstützung sind in der Summe Anreiz insbesondere für erfolgsorientierte Athleten, zur LG zu wechseln. Mit Steven Müller an der Spitze haben sich einige talentierte Athleten den Fauerbachern angeschlossen. Unterdessen haben die zuletzt erfolgreichen Steffen Schattner, Michael Pohl und Florian Daum den Verein verlassen.

Pohl und Florian Daum gehörten zur Staffel, die im vergangenen Juli Bronze bei den Deutschen Meisterschaften errungen hatte. Schattner wurde Süddeutscher U23-Meister im LG-Trikot, studiert in Heidelberg und sucht ortsnäher bei der MTG Mannheim eine neue Herausforderung. Florian Daum, Bruder Tobias, Michael Pohl und der zuletzt verletzte Ansgar Wachenfeld (früher Rendel) verabschiedeten sich zum Wiesbadener LV. Stein des Anstoßes war die Empfehlung der LG an Florian Daum, sich einen neuen Verein zu suchen. LG-Sportwart Volker Weber, der auch die schnellen Männer trainierte, sagt dazu: »Florian hat viel Unruhe gestiftet, wir mussten uns von ihm trennen. Wir haben aber bis zuletzt für eine optimale Betreuung gesorgt«. Daum verkündete seinen Wechsel, das Trio schloss sich an. Bis auf Pohl (Bad Vilbel) hat keiner der Athleten seinen Wohnsitz im Wetteraukreis.

Menschlich wie auch sportlich gibt es mit Steven Müller eine pfeilschnelle Verstärkung. Der 25-Jährige wohnt und studiert Berufspädagogik in Kassel, dort betreut ihn Otmar Velte. Der selbstständige Sportwissenschaftler ist Trainer des Fußball-Hessenligisten FSC Lohfelden, betreibt das Gesundheitssportzentrum Wilhelmshöhe und hatte schon national erfolgreiche Leichtathleten unter seinen Fittichen (u. a. Florence Ekpo-Umoh). »Ich habe früher Football gespielt und wollte meine Schnelligkeit verbessern. Da habe ich einen Trainer gesucht – und Otmar gefunden«, sagt Müller, der zuletzt für den LC Paderborn startete und im vergangenen Jahr zweifacher Deutscher Hochschulmeister war. Seine Bestzeit über 100 Meter liegt bei 10,57 Sekunden. »Ich hatte drei Angebote und habe mich für Friedberg-Fauerbach entschieden«, sagt Müller, der ein- bis zweimal in der Woche in die Wetterau kommt.

Von Friedberg-Fauerbach zum TV Rendel wechselt Gina Schürg (16), die dort in der Mittelstreckengruppe von Uta Eckhardt (u. a. Sohn Marc Tortell) bestens aufgehoben ist. Von der SG Anspach kommt mit Dirk Leiacker, Schwester Karolin, Marvin Porsch, Bruder Gordon und deren Vater Dietmar gleich eine ganze Trainingsgruppe. Dietmar Porsch gehört nun zum Trainerstab der LG, insbesondere im Stabhochsprungbereich. Erfolgreichster Springer aufseiten der Zugänge aus dem Taunus ist Gordon Porsch, Süddeutscher U23-Meister 2014. In dieser Saison möchte der 20-Jährige deutlich seine Bestleistung von 5,10 Meter verbessern. »Stabhochsprung ist ein teurer Sport. Wenn man nicht den richtigen Partner an der Seite hat, ist es schwer, diesen Sport auf hohem Niveau zu betreiben«, sagt er. Die Gruppe trainiert im Winter hauptsächlich in Kalbach, im Sommer auf dem Friedberger Burgfeld.

Seinem Bruder Sebastian nach Friedberg folgt der 24-jährige Stephan Dietl, im vergangenen Jahr 17. der deutschen Bestenliste im Hammerwurf. Ebenfalls von der LG Eintracht Frankfurt kommen einige Mittelstreckler um Trainer und Athlet Karim El Malki. Dazu gehören Mistre Nebeya Yemane, Filimon Solomon Gibrelassie und Abdelkabir Zaroual Aadel (25 Jahre, 31:12 Minuten über zehn Kilometer im vergangenen Jahr).

Weitere Wechsel (alter -> neuer Verein): Lucy Peter (FB Dortelweil -> TSV Fb-Fauerbach), Joshua Becker (LG Eintr. Frankfurt -> TV Rendel), Juliane Schmidt (Eintr. Frankfurt -> TG Melbach), Lilli Thomalla (TV Assenheim -> TSV Fb-Fauerbach), Tobias Trupp (SU Nd.-Florstadt -> TV Assenheim).

Auch interessant

Kommentare